HomeKÖRPERGesundheitSilver Gamer - Gesundheitliche Auswirkungen beim Zocken jenseits der 50

Silver Gamer – Gesundheitliche Auswirkungen beim Zocken jenseits der 50

Die Gaming-Leidenschaft der älteren Menschen hat sich zu einem bedeutenden Freizeitvergnügen entwickelt und so den Begriff der Silver Gamer geprägt. Im Alter von 50 bis 65 Jahren widmen sich auch immer mehr Männer der digitalen Welt von Konsolen und Computern. Doch während Gaming eine unterhaltsame Aktivität sein kann, sind die gesundheitlichen Auswirkungen nicht zu übersehen. In diesem Beitrag werden wir die Gesundheitsrisiken beleuchten, denen Silver Gamer ausgesetzt sind und dazu praktische Tipps vorstellen, wie Du Dich schützen kannst.

Wir hatten die Konsole zwar noch nicht in der Wiege liegen, sind nun aber schon auch über 30 Jahre an dem Controller oder der Tastatur. Und natürlich wirkt sich in Sachen Mediennutzung von Best Agern auch das Gaming auf die Gesundheit aus.

Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit

Der langanhaltende Einsatz von Controllern und Tastaturen kann zu Muskelverspannungen und -schmerzen führen, insbesondere im Bereich von Nacken, Schultern und Handgelenken. Die häufig unbewegliche Sitzposition beim Gaming kann Rückenprobleme verstärken und die Haltung beeinträchtigen. Ergonomische Gaming-Setups, wie bequeme Stühle und anpassbare Tische, können hierbei helfen, die Belastung auf den Körper zu reduzieren.

Psychische Gesundheit und soziale Interaktion

Exzessives Gaming kann soziale Isolation und Depressionen begünstigen. Die emotionalen Erlebnisse in virtuellen Welten kann die psychische Gesundheit beeinflussen. Exzessive Silver Gamer haben manchmal sogar Schwierigkeiten, zwischen der Realität und der Spielwelt zu unterscheiden. Daher ist es wichtig, Dein Gaming mit ausreichender sozialer Interaktion auszugleichen. Online-Gaming kann eine Möglichkeit sein, mit anderen in Verbindung zu bleiben, sollte jedoch nicht die physische soziale Interaktion ersetzen.

Bildschirmzeit und Schlafstörungen

Übermäßiges Gaming vor dem Schlafengehen kann zu Schlafstörungen führen. Das blaue Licht von Bildschirmen kann Deinen natürlichen Schlafzyklus stören und die Qualität Deines Schlafes beeinträchtigen. Um diesen Effekten entgegenzuwirken, sollte Deine Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen begrenzt und sogenannte „Blaulichtfilter“ auf Deinen Bildschirmen verwendet werden. Mehr zum gesunden Schlaf findet ihr in unserer Podcast-Folge mit Schlafpapst Dr. Günter Weeß.

Viele Silver Gamer verbringen täglich viel Zeit am PC oder der Konsole
© Sean Do (Unsplash)

Risikofaktoren im Alter

In vielerlei Hinsicht geht im Alter alles nicht mehr so schnell wie als Jungspund. Wir nehmen langsamer ab, wir verlieren an Muskel- und Sehkraft und wir erholen uns langsamer. Daher haben Silver Gamer auch länger mit den gesundheitlichen Auswirkungen des Zockens zu tun.

Wie der Körper im Alter reagiert

Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich Stoffwechsel und Heilungsprozesse. Dein Körper wird anfälliger für Belastungen und benötigt längere Erholungszeiten. Es ist wichtig, diese Veränderungen zu berücksichtigen und sich bewusst Pausen zu gönnen, um Überanstrengung und Verletzungen zu vermeiden.

Besondere gesundheitliche Herausforderungen

Bestehende Gesundheitsprobleme wie Arthritis oder Sehprobleme können durch intensives Gaming verschlimmert werden. In solchen Fällen sollten spezielle Vorkehrungen getroffen werden, wie die Verwendung von speziellen Eingabegeräten für Menschen mit eingeschränkter Handfunktion oder die Anpassung der Bildschirmeinstellungen für bessere Lesbarkeit.

Praktische Gesundheitsratschläge

Sicherlich ist es immer leicht gesagt, genug Pausen einzulegen oder die Dauer beim Gaming zu verringern. Ihr könnt aber auch schon am Setup optimieren, daher gibt es hier ein paar konkrete Tipps für Silver Gamer.

Ergonomische Gaming-Setups für ältere Spieler

Investiere in ergonomische Stühle und Tische, die eine korrekte Sitzhaltung fördern. Passe die Bildschirmhöhe und den Sitzabstand an, um Nacken- und Rückenprobleme zu vermeiden. Ergonomische Maus und Tastatur können ebenfalls helfen, Hand- und Handgelenksbeschwerden zu reduzieren.

Depositphotos 331808878 L
© Spacecreator (depositphotos.com)

Die Bedeutung von Pausen und Bewegung

Steh regelmäßig auf, dehne Dich und mach kurze Spaziergänge, um Muskelverspannungen zu lösen. Pausen während des Spielens sind entscheidend, um die Belastung Deines Körpers zu reduzieren. Stell Dir einen Timer, um daran erinnert zu werden, alle 30 bis 60 Minuten eine kurze Pause einzulegen.

Ernährung beim Gaming

Achte auf eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und Proteinen ist. Trink ausreichend Wasser, um hydratisiert zu bleiben. Vermeide übermäßigen Konsum von zuckerhaltigen Snacks und koffeinhaltigen Getränken, da diese zu Energieabfällen führen können. Daher solltest Du Dich auch nicht durch die halbe Nacht wachhalten, sondern die Sessions entsprechend planen.

Die Rolle der Mentalen Gesundheit

Die Zockerei wirkt sich nicht nur auf den Körper aus, sondern beeinflusst darüber hinaus auch den Geist. Das Abtauchen in digitale Welten kann positive Effekte haben. Allerdings gibt es auch Gefahren für Silver Gamer.

Stressbewältigung und Gaming

Nutze Gaming als Entspannungsmethode, um Stress abzubauen. Es kann eine Möglichkeit sein, dem Alltagsstress zu entfliehen. Aber achte darauf, dass Gaming nicht zur Flucht vor realen Problemen wird. Hol Dir bei Bedarf professionelle Unterstützung.

Soziale Interaktionen und Vereinsamung

Das Gaming kann soziale Interaktionen fördern, insbesondere wenn Du mit Freunden oder anderen Gamern online spielst. Diese Aktivitäten können dazu beitragen, soziale Verbindungen zu stärken und Vereinsamung zu bekämpfen. Betrachte das Spielen auch als Silver Gamer als eine Möglichkeit, Freunde zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen, aber vergiss nicht, auch außerhalb des virtuellen Raums soziale Kontakte zu pflegen.

Suchtverhalten und Warnzeichen

Achte auf Anzeichen von Suchtverhalten, wie das Gefühl, dass Du das Spielen nicht kontrollieren kannst, Vernachlässigung anderer Verpflichtungen oder Entzugserscheinungen, wenn Du nicht spielst. Sucht kann schwerwiegende Auswirkungen auf Dein Leben haben. Wenn Du vermutest, dass Du süchtig nach Videospielen bist, suche professionelle Hilfe, um Strategien zur Suchtbekämpfung zu entwickeln.

erik mclean JHKrEcjXSi8 unsplash
© Erik Mclean (Unsplash)

Seh- und Hörprobleme: Was tun?

Gamer Eye – Eine Gefahr beim Zocken

Längeres Starren auf Bildschirme kann Augenreizungen und -ermüdung verursachen. So hat sich nach dem Office-Eye-Syndrom mittlerweile auch der Begriff des Gamer Eye etabliert. Verwende Bildschirmfilter, um das Blaulicht zu reduzieren und mache regelmäßige Augenübungen, um Deine Sehkraft zu unterstützen. Augentropfen können auch helfen, Trockenheit zu lindern.

Gehörschutz beim Gaming

Laute Gaming-Sounds können das Gehör schädigen. Verwende gerade als Silver Gamer möglichst hochwertige Kopfhörer mit Lärmreduzierungsfunktion, um Dein Gehör zu schützen. Halte die Lautstärke auf einem angemessenen Niveau und mache regelmäßige Gehörtests, um mögliche Schäden frühzeitig zu erkennen.

Technologie und Sicherheit

Neue Geräte sind meist auch immer etwas schonender für die Gesundheit, weil sie Risiken minimieren und mit neuester Technik den möglichen Schäden und Beeinträchtigungen entgegenwirken.

Aktuelle Technologietrends für Silver Gamer

Halte Dich über aktuelle technologische Entwicklungen auf dem Laufenden, um Dein Gaming-Erlebnis zu optimieren. Neue Geräte und Software-Updates können die Barrierefreiheit und den Spielspaß verbessern. Insbesondere zu den großen Technik-Messen wie IFA in Berlin, CES in Las Vegas oder auch der Gamescom in Köln gibt es von vielen Herstellern Neuheiten rund um Computerspiele und Konsolen.

Schutz der Privatsphäre und Online-Sicherheit

Sorge für die Sicherheit Deiner persönlichen Daten und schütze Dich vor Betrug und Cyberangriffen. Nutze starke Passwörter, aktiviere die Zwei-Faktor-Authentifizierung und sei vorsichtig bei der Interaktion mit Unbekannten online.

Gaming in Maßen genießen

Am Ende hast Du es selbst in der Hand, es mit dem Gaming nicht zu übertreiben und auch mal eine Detox-Phase einzulegen. Gerade Online-Spiele setzen Spieler:innen häufig unter Druck, weil sie zur Interaktion auffordern. Da ist es wichtig, dass Du auch mal auf die Bremse trittst.

Die Bedeutung von Selbstregulierung

Die Schlüsselregel lautet: Alles in Maßen. Setze Dir Grenzen für Deine Spielzeit und halte Dich daran. Das bedeutet nicht, dass Du auf das Gaming verzichten musst, sondern dass Du es in Deinen Alltag integrierst, ohne andere Verpflichtungen zu vernachlässigen.

Gemeinschaftliche Gaming-Erlebnisse

Betrachte das Zocken auch als Silver Gamer als eine Möglichkeit, gemeinsame Erlebnisse mit Freunden und Familie zu teilen. Spiele, die kooperatives oder kompetitives Spielen ermöglichen, können zu bereichernden sozialen Interaktionen führen.

Alternativen zum intensiven Gaming

Finde Ausgleichsaktivitäten neben dem Gaming. Sportliche Betätigung, Lesen, kulturelle Aktivitäten und Hobbys sind hervorragende Möglichkeiten, Deine Freizeit sinnvoll zu gestalten und Deine Gesundheit zu fördern.

Gesundheitliche Vorsorge und ärztliche Untersuchungen

Wie auch in vielen anderen gesundheitlichen Fachrichtungen sind Männer nicht unbedingt dafür bekannt, es mit der Vorsorge sehr genau zu nehmen oder sogar mal präventiv einen Doc aufzusuchen. Dabei empfiehlt es sich auch für Silver Gamer, genau in den Körper reinzuhören.

Besuche regelmäßig Deinen Arzt, um Deinen allgemeinen Gesundheitszustand zu überprüfen. Sprich offen über Deine Gaming-Gewohnheiten, damit mögliche gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt werden können.

Teile Deinem Arzt mit, wie viel Zeit Du mit Gaming verbringst und ob Du gesundheitliche Beschwerden hast, die damit in Verbindung stehen könnten. Gemeinsam könnt Ihr Lösungen finden, um Deine Gesundheit zu erhalten und gleichzeitig Deinem Gaming-Hobby nachzugehen.

Depositphotos 672473984 L
© malyarevsky.stock.gmail.com (depositphotos.com)

Top 5 Computerspiele für Silver Gamer

Natürlich hat jeder Gamer seine ganz persönlichen Lieblinge, aber diese fünf Spiele gehören zu den Favoriten der Silver Gamer.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Dieses Open-World-Abenteuerspiel auf der Nintendo Switch bietet eine immersive Spielerfahrung und spricht sowohl diejenigen an, die bereits seit Jahren Nintendo-Fans sind, als auch Neulinge im Gaming-Bereich. Zelda kämpft sich schon seit über 35 Jahren quer durch alle Nintendo-Konsolen und hat durch die Switch nochmal viel Rückenwind bekommen.

Red Dead Redemption 2

Sattel dein Pferd, Cowboy. Ein Action-Adventure-Spiel, das im Wilden Westen angesiedelt ist und eine reiche Handlung und beeindruckende Grafiken bietet. Nicht nur für die unter euch, für die John Wayne der Held der Kindheit war. Einen tollen Western selbst zu erleben und sich für die gute oder böse Seite zu entscheiden, ist eine großartige Spielidee.

World of Warcraft

Dieses Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) hat eine treue Anhängerschaft aller Altersgruppen. Es bietet eine immersive Online-Welt, in der Spieler Quests erfüllen, Abenteuer erleben und soziale Interaktionen haben können.

Gran Turismo Sport

Als Fan von Autorennspielen hat Gran Turismo in meiner Gunst die Nase vor Forza Horizon und Need for Speed. Denn so realitätsnah wie bei der exklusiven PlayStation-Serie geht es woanders nicht zu. Gran Turismo bietet realistisches Fahrverhalten und eine umfangreiche Sammlung lizenzierter Autos. Das Spiel konzentriert sich auf professionelles Racing und bietet eine Vielzahl von Strecken und Events.

Microsoft Flight Simulator

Dieser Simulator bietet ein realistisches Flugerlebnis und ermöglicht es den Spielern, die Kontrolle über verschiedene Flugzeuge zu übernehmen und die Welt von oben zu erkunden. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Lust am Fliegen zu erleben, ohne das Haus zu verlassen. Gerade für Silver Gamer ist dies eine herausfordernde und technisch anspruchsvolle Aufgabe.

Fazit und Ausblick

Die Balance zwischen Gaming und Gesundheit zu finden, ist entscheidend. Gaming kann eine unterhaltsame und bereichernde Aktivität sein, solange es in Maßen genossen wird und Du auf Deine Gesundheit achtest. Die Silver Surfer-Gamer-Community wächst, und es ist wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen und den Spaß am Gaming zu bewahren, während wir auf unsere Gesundheit achten.

Ressourcen und Unterstützung

Es gibt zahlreiche Organisationen und Online-Communities, die sich auf die Gesundheit von Gamern spezialisiert haben. Hier kannst Du Ratschläge, Unterstützung und Gleichgesinnte finden.

Und auch Bücher können eine wertvolle Ressource sein, um Dein Wissen über Gesundheit und Gaming zu vertiefen. Suche nach Büchern und Fachleuten, die auf dieses Thema spezialisiert sind.

Persönliche Geschichten von Silver Gamern

Höre Dir die Erfahrungen anderer Silver Surfer-Gamer an, die möglicherweise ähnliche Herausforderungen bewältigt haben. Diese Geschichten können inspirierend sein und wertvolle Einblicke bieten.

Teile Deine eigenen Erfahrungen und Tipps zum Thema Gesundheit und Gaming mit anderen Lesern. Dein Wissen und Deine Perspektive können anderen helfen, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Gaming und Gesundheit zu finden.

Abschließende Gedanken

Die Zukunft des Gamings für die Generation 50+ verspricht aufregend zu sein. Die Silver Gamer Community wächst und gedeiht, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterhin an diesem spannenden Hobby zu erfreuen, während Du Deine Gesundheit im Blick behältst. Denke daran, dass Gesundheit und Freude im Gaming-Erlebnis Hand in Hand gehen können, wenn Du die richtigen Maßnahmen ergreifst.

Bleibe gesund und viel Spaß beim Gaming!

Titelbild © Dmyrto_Z (depositphotos.com)

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

1 Kommentar

  1. Dive into the ultimate gaming experience with our browser: lightning-fast speeds, built-in tools for gamers, and an interface so sleek you’ll never want to log off. 🔥🎮 #GameOn.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

High Voltage – Gute Neuigkeiten für Betreiber von Balkonkraftwerken

Bestimmt kennt ihr von Loriot den Sketch von "Weihnachten bei Hoppenstedts", in der sich der Enkel ein Atomkraftwerk für den Hausgebrauch zusammenbastelt. 27 Jahre...

Neue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

werbung | Man sagt den Männern ja nach, es mit der Vorsorge nicht so genau zu nehmen und einen Arzt oft erst dann aufzusuchen,...

Buchtipp: Einfach Deutsch – Eine Liebeserklärung an den German Style

Auf die Frage, was typisch oder einfach Deutsch ist, bekommt man meist Antworten wie das Tragen von weißen Socken in Sandalen, das Reservieren von...

Was passiert mit unserem Körper, wenn wir Videospiele spielen?

Wenn wir uns in die Welt der Online-Spiele, wie die von Plattformen wie NetBet angebotenen, und der Videospiele vertiefen, durchläuft unser Körper eine Reihe...

Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai: Hilfe für Betroffene & Angehörige

Pro Jahr erleiden etwa 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Die höchste Anzahl tritt bei Menschen über 65 Jahren auf. Aber auch schon in...