HomeKÖRPERGesundheitNeue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

Neue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

werbung | Man sagt den Männern ja nach, es mit der Vorsorge nicht so genau zu nehmen und einen Arzt oft erst dann aufzusuchen, wenn es schon fast zu spät ist. Und auch mit der erektilen Dysfunktion werden sich die Herren der Schöpfung wahrscheinlich erst dann befassen, wenn in der eigenen Hose die ersten Turbulenzen auftreten und die Erektionsfähigkeit leidet. Eine neue Behandlungsmethode mit Radiowellen liefert für diesen Fall einen Grund zur Hoffnung für ED-Betroffene, daher stellen wir sie euch vor.

Grundsätzlich ist es sicherlich der Wunsch der meisten Kerle, bis ins hohe Alter noch sexuell aktiv zu bleiben. Kürzlich hat uns TV-Moderator Hinnerk Baumgarten im NTO-Podcast recht offen berichtet, wie schwer die Phase für ihn war, als er keine Erektion mehr bekam und es längere Zeit dauerte, bis er wieder zu alter Manneskraft zurückgefunden hat. Keinen mehr hoch zu bekommen, ist für viele Männer immer noch ein extremer Einschnitt und ein gefühlter Verlust ihrer Männlichkeit. Ganz abgesehen von dem fehlenden Spaß beim Sex.

Depositphotos 588705272 L
© royalty (depositphotos.com)

Die meisten Männer, die ihrem kleinen Freund zu alter Stärke verhelfen wollen, greifen zu Medikamenten. Das ist bei gut 70 Prozent der „Patienten“ auch eine wirksame Maßnahme. Allerdings sollen die Pillen gut vier Stunden vor dem Geschlechtsverkehr auf nüchternen Magen eingenommen werden. Das klappt, wenn ihr euer Schäferstündchen akribisch plant. Spontaner Sex wird so allerdings nicht möglich sein. Darüber hinaus gibt es Männer, die diese PDE-5-Hemmer aus gesundheitlichen Gründen nicht einnehmen dürfen, insbesondere bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Radiowellen für die Potenz

Allerdings beweist eine aktuelle Studie zur Behandlung erektiler Dysfunktion (ED) durch Hochfrequenztherapie nun, dass eine Therapie mit Radiowellen über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen die Erektionsstörung sogar langfristig beheben kann. Sicherlich erscheint es im ersten Moment etwas ungewohnt, sich ein recht großes technisches Gerät zwischen die Beine zu schieben.

Der Vertica hilft mit Radiowellen bei erektiler Dysfunktion
© OHHmed Medical Ltd

Aber keine Sorge, das könnt ihr zuhause machen, wenn keiner dabei ist. Es lohnt sich, denn Männer, die regelmäßig ein Hochfrequenz-Gerät verwendeten, das elektromagnetische Wellen in das Genitalgewebe aussendet, erreichten der Pilotstudie zufolge nach zwei Monaten eine deutliche Verbesserung ihrer Erektionsqualität.

Männer in der Mitte des Lebens

Wenn ihr noch keine Probleme in der Kiste habt, dann freut uns das natürlich. Trotzdem solltet ihr gewarnt sein, denn Erektionsstörungen sind tatsächlich recht weit verbreitet. Der Schwerpunkt der Betroffenen sind Männer zwischen 40 und 70 Jahren. Zu den Einflussfaktoren, die eine erektile Dysfunktion begünstigen, gehören neben dem Alter zum Beispiel auch eine falsche Ernährung, Übergewicht, Alkohol- und Nikotinkonsum sowie Drogenmissbrauch. Allerdings kann auch Stress einen Hebel im Kopf umlegen. Und es gibt auch Männer, bei denen ein Grund für die Erektionsstörung nicht direkt erkennbar ist.

Regeneration durch Wärme

Anders als die vielen Mittelchen, die kurzfristige Hilfe versprechen, soll die neue Behandlung mit Radiowellen dafür sorgen, die Funktionsfähigkeit langfristig wiederherzustellen und auf ein normales Niveau zu bringen. Das wäre für die sexuelle Aktivität auf jeden Fall die bessere und unkompliziertere Variante. Was macht das Gerät Vertica? Ganz einfach erklärt wird durch elektromagnetische Wellen die Temperatur im Penisgewebe auf 41 bis 43 °C erhöht. Das sorgt für eine gesteigerte Produktion von Kollagen.

Vertica 018 300pdi
© OHHmed Medical Ltd

Erektile Dysfunktion ist oft eine Folge von altersbedingten Veränderungen: Im Laufe des Älterwerdens wird das Gewebe natürlicherweise schwächer und das Blut nicht mehr zuverlässig im Schwellkörper gehalten. Durch die von den Radiowellen erzeugte Wärme im Rahmen der Behandlung mit Vertica wird das Gewebe gestärkt und die Venen werden dabei unterstützt, das Blut besser im Penis halten zu können. Das ist die Voraussetzung für das längere Aufrechterhalten einer Erektion. Die gleiche Technologie wird seit Längerem schon in der Dermatologie bei der Faltenbehandlung eingesetzt.

Studie zeigt signifikante Verbesserung

Für eine aktuelle Studie in Israel, die danach im International Journal of Impotence Research veröffentlicht wurde, nutzten 28 Männer mit Erektionsstörungen im Alter von 41 bis 78 Jahren das Hochfrequenzgerät Vertica. Mit diesem smarten Gadget wird das Gewebe im Penis mit elektromagnetischen Wellen stimuliert, die über einen Ring mit Elektroden und eine Art Kissen für den Dammbereich übertragen werden. Alle Studienteilnehmer haben das Gerät einen Monat lang zweimal wöchentlich für eine Dauer von 30 Minuten und danach einen Monat lang einmal pro Woche benutzt.

Zu Beginn der Studie waren nur 13 der 28 Männer in der Lage, penetrativen Sex zu haben. Zum Ende des Behandlungszeitraums steigert sich diese Zahl auf 24 Männer. Und 14 der 28 Männer hatten ihre sexuelle Funktionsfähigkeit nach den zwei Monaten sogar wieder auf ein Niveau gebracht, das als „normal“ gilt. Eine weitere Studie zur Ermittlung der Langzeitfolgen wurde im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht und konnte nachweisen, dass die Wirkung der zweimonatigen Behandlung auch sechs Monate später noch anhielt.

Selbstbehandlung zu Hause

Und anders als bei den kleinen bunten Pillen oder anderen Mittelchen gibt es noch einen riesengroßen Vorteil bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion mit Radiowellen: Bei keinem der teilnehmenden Männer der Studie verursachte das Gerät Nebenwirkungen. Im Gegenteil, einige Probanden berichteten von einem „angenehmen, warmen Gefühl“ während der Anwendung. Somit kann das Gerät mit einem einfachen Handling und hoher Sicherheit ganz einfach zu Hause angewendet werden.

974A8823
© OHHmed Medical Ltd

Die schnellen Erfolge motivieren die Patienten, den Behandlungsplan wirklich bis zum Ende durchzuziehen. Die „Penis-Rehabilitation“ steht bei der Anwendung im Vordergrund, um die für den Geschlechtsverkehr erforderliche Funktion wieder herzustellen und nicht nur kurzfristig die Symptome zu bearbeiten. Auf dem ganzen Globus wurden bisher über 5.000 dieser Geräte verkauft. In Deutschland ist das Gerät zum Beispiel im Shop von Medizintechnik-Kaasen für aktuell 1.770,00 € zu bekommen. Außerdem ist es in urologischen Praxen im Einsatz. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) berät aktuell den Antrag zur Aufnahme ins Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen.

Eine revolutionäre Idee

Der Urologe und Sexualmediziner Dr. Yacov Reisman, der über mehr als 20 Jahre klinische Erfahrung auf dem Gebiet sexueller Funktionsstörungen verfügt, sieht großes Potential in dieser Technologie: „Die Idee eines Radiofrequenzgerätes für den Heimgebrauch ist sehr klug. Eine Behandlung, die die Erektionsqualität unabhängig von der sexuellen Aktivität verbessert und nicht direkt vor dem Geschlechtsverkehr angewandt werden muss, ist in der Sexualmedizin revolutionär.“ Auch wenn Vertica bei vielen Männern die sexuelle Funktionsfähigkeit wiederherstellen kann, sollten ED-Betroffene immer einen Spezialisten aufsuchen. Denn erektile Dysfunktion kann auch ein Frühindikator für schwerwiegendere Erkrankungen sein.

Mehr Infos bei Medizintechnik Kaasen.

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Der neue Comic „Harter Psücharter“ von Ralf König – Konrad & Paul werden älter

Der Wahlkölner Ralf König ist schon seit vielen Dekaden aus der Literaturszene nicht mehr wegzudenken. Sein bekanntestes Werk "Der bewegte Mann" aus dem Jahr...

Blutspenden rettet Leben und bietet einen steten Gesundheitscheck

Blutspenden hilft und bedeutet für den Spender nur einen kleinen Pieks und einen geringen Aufwand. Laut DRK werden in Deutschland täglich etwa 15.000 Blutspenden...

Der Hausbau im besten Alter

Ein Eigenheim mit Garten und genügend Raum zur freien Entfaltung besitzen. Dieser Traum entsteht meist, wenn die eigene Familie wächst und das hektische Stadtleben...

Getrennte Betten für die Liebe – Warum Sleep Divorce im Trend liegt

Eine Scheidung ist meist das unschöne und traurige Ende einer Beziehung, daher mag der Begriff "Sleep Divorce", also Schlaf-Scheidung, auf den ersten Blick dramatisch...

Weinstraße, Affenberg und Burgentour: Das bietet das Elsass rund um Wattwiller

Leben wie Gott in Frankreich. Mit dieser typisch deutschen Redewendung kann nur das Elsass gemeint sein. Nicht nur wegen seiner geographischen Nähe zur Bundesrepublik,...