Buchtipp: DRY AGED – Wie Mann ab 40 die Weichen neu stellt

Wir sind mit NOT TOO OLD an den Start gegangen, um Inspiration für Männer in der Mitte ihres Lebens zu liefern. Damit wollen wir auch gegen den für die meisten Menschen negativ belegten Begriff „Midlife“ ankämpfen, denn dabei muss es nicht immer gleich um die „Crisis“ gehen. Und trotzdem wissen wir, dass in diesem Alter bei vielen Männern große Sorgen entstehen können, weil es im Job nicht rund läuft, Beziehungen kriseln, die Zipperlein zunehmen und sich insgesamt die Frage stellt: soll das schon alles gewesen sein? Wer zustimmend nickt, der sollte nicht nur ab sofort unser Online-Magazin lesen, sondern auch das Buch DRY AGED von Susanne Lübben.

Ich gebe es zu: ich halte mich, nicht zuletzt durch mein Vätermagazin Daddylicious, für einen recht modern denkenden Mann, der in Sachen Rollenverteilung und Gender nicht in Schubladen denkt. Und trotzdem fand ich es im ersten Moment etwas schräg, dass ausgerechnet eine weibliche Autorin wie Susanne Lübben nun die Midlife-Crisis von Männern bearbeitet. Sicherlich hat sie als zertifizierter Karriere-Coach und Business-Trainerin das Handwerkszeug dazu. Die Emotionen der betroffenen Männer kennt sie allerdings nicht. Das wäre ja so, als würde ich über die Gefühle der Frau bei der Geburt schreiben. Ich war also skeptisch, fand das Thema und das Buch trotzdem aber sehr passend für NOT TOO OLD. Und der Titel DRY AGED war dann auch wieder ganz nach meinem Geschmack, denn Wortwitze mit „gut abgehangen“ oder „Gammelfleisch“ könnten von mir sein 😉 Daher habe ich weitergelesen…

Dry Aged Cover Rückseite

Ursachenforschung

In der Einleitung von DRY AGED steckt Susanne Lübben das Feld ab und fasst erstmal zusammen, warum Männer in der Mitte des Lebens oft aus dem Gleichgewicht geraten: die Haare werden grau und spärlich, der Bauch wächst, die Fitness lässt nach und im Job ziehen die jungen Wilden auf der Karriereleiter vorbei. So blickt „Mann“ dem Verfall direkt ins Antlitz und sucht nach Bestätigung und Erfolg. Außerdem wird einem durch das Alter der eigenen Eltern nun bewusst, wo die Reise in gar nicht allzu langer Zeit hingeht. Anders als bei Frauen scheint die Ursache aber weniger in den Hormonen zu liegen. Es begründet sich in geschlechtsspezifischen Leitbildern, der Identifikation und den herrschenden Rollenbildern. Dabei nutzt Susanne Lübben gern Metaphern und Redensarten zur Verdeutlichung, ohne in Floskeln abzugleiten oder das Thema nicht ausreichend ernst zu nehmen.

Und so nimmt uns die Autorin erstmal mit auf eine Reise durch die Werte und prägenden Erlebnisse der heutigen Männer 40plus und zeichnet ein Bild über die Generation X. Diese Ausführungen sind quasi das Fundament für das, was kommt. Und das ist erstmal eine Bestandsaufnahme der eigenen Stärken. Dabei geht es um Gefühle, aber auch um Rationalität und Leistungsmotivation. Und es gibt erste Ideen und Tipps, wie man die Krise in den Griff bekommen kann.

Dry Aged Buch Mann-Frau

Heldenreise

Seite für Seite geht es ans Eingemachte, denn der Leser wird zum Protagonisten einer ganz persönlichen Story, seines Selbstcoaching-Prozesses. Sein Begleiter durch diesen Prozess ist ein Mentor, ähnlich wie Obi-Wan Kenobi für Luke Skywalker. Der Mentor stellt die richtigen Fragen und hilft bei der Suche nach Antworten und Lösungen. Angereichert werden die Kapitel in DRY AGED durch diverse Fallbeispiele aus dem Coaching-Alltag der Autorin. Inhaltlich geht das Buch durchaus in die Tiefe. Und es ist – trotz der knackigen Aufmachung – eher psychologischer Ratgeber als eine unterhaltsame Lektüre. Was jeder Leser für sich entscheiden muss ist die Frage, ob er sich nur mit Hilfe des Buches aus dem Schlamassel ziehen kann oder doch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen muss.

Dry Aged Actionplan

Weichen stellen

Nach der Bestandsaufnahme und der Überzeugungsarbeit zum Handeln steht nun die konkrete Umsetzung zur Verbesserung des Lebensgefühls im Fokus. Männer reden üblicherweise nicht so umfassend und detailliert über ihre Emotionen, daher werden sie hier intensiv durchgeführt und angeleitet. So kann jeder Leser für sich individuell herausfinden, wo seine Ursachen der Unzufriedenheit liegen. Unter Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse wird eine Zielsetzung definiert und der Weg dorthin beschrieben.

Fazit zu DRY AGED

So humorvoll der Titel und die ganze Aufmachung, so ernst ist das Thema, um das es geht. Wer also tatsächlich gerade in der Midlife-Crisis steckt, der wird in diesem Buch sicherlich einige spannende Tipps finden und für sich nutzen können. Man merkt, dass die Autorin als Coach mit der Zielgruppe der Männer 40plus zu tun hat und viel Praxiswissen aus ihrer täglichen Coaching-Arbeit einfließen lassen kann. Das Buch ist dem Anlass, aus dem die Männer zu ihm greifen, auf jeden Fall angemessen. Und so ist DRY AGED kein Werk, was man mal so eben wegschmökert. Vielmehr braucht man Zeit und Muße, um die vielen Anregungen aufzunehmen und anzuwenden. Wer auf der Suche ist nach Hilfe bei der Midlife-Crisis, der sollte sich das Buch zum Beispiel bei Amazon besorgen. Denn wie sagt es die Autorin am Ende auf dem Buchcover: Da geht noch was!

Linktipps

Infos zu Susanne LübbenKarriere-Coaching
Susanne Lübben bei Twitter@SusanneLuebben
Midlife-Crisis Infos bei GEO„Krise in der Lebensmitte“
Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und war auch schon Host eines Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Related Articles

Top Fofftein Mixtape von Stefan Keuchel

Wenn es um Musik geht, dann gehört auch Stefan Keuchel (Jahrgang 1969) zu meinen TOP-Experten. Außerdem hatte er im Sommer überhaupt die...

Eat this, Dude – was bei Männern 50plus auf den Teller gehört

Wahrscheinlich geht es Euch wie mir: als junger Mensch habt Ihr Euch wenig mit gesunder Ernährung befasst. Da gab es morgens um...

Wie steht es um das Hobby mit den Briefmarken?

Ich weiß nicht genau, ob es Euch so ähnlich geht. Aber für mich war das Sammeln von Briefmarken eins meiner liebsten Hobbies...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Social Media

173FollowerFolgen
14FollowerFolgen

Neueste Beiträge

Top Fofftein Mixtape von Stefan Keuchel

Wenn es um Musik geht, dann gehört auch Stefan Keuchel (Jahrgang 1969) zu meinen TOP-Experten. Außerdem hatte er im Sommer überhaupt die...

Eat this, Dude – was bei Männern 50plus auf den Teller gehört

Wahrscheinlich geht es Euch wie mir: als junger Mensch habt Ihr Euch wenig mit gesunder Ernährung befasst. Da gab es morgens um...

Wie steht es um das Hobby mit den Briefmarken?

Ich weiß nicht genau, ob es Euch so ähnlich geht. Aber für mich war das Sammeln von Briefmarken eins meiner liebsten Hobbies...

Kommt Zeit, kommt Rad – Fahrrad fahren boomt durch Corona

Täglich trudeln Pressemeldungen in unser Mail-Postfach, von denen wir nur ganz wenige für berichtenswert erachten. Diese Nachricht der "KKH Kaufmännische Krankenkasse" fanden...

10 sehenswerte Filme rund um die Midlife-Crisis

Tatsächlich bemühen wir uns darum, das Wort "Midlife" hier auf NOT TOO OLD in einen positiven Kontext zu verpacken. Aber wir machen...

Shoppingtipps