HomeSPASSMode & LifestyleTiny House mit 2 Etagen - Reduce to a Minimum

Tiny House mit 2 Etagen – Reduce to a Minimum

Über Minimalismus hatten wir bereits im Podcast mit Gerd Blank gesprochen, der seine Altbauwohnung gegen ein 8 qm-Wohnmobil eingetauscht hat und sein Vanlife zusammen mit Frau und Hund genießt. Ein Tiny House schlägt in die gleiche Kerbe, wenn auch ein Stellplatz mit Wasserversorgung und Strom benötigt wird. Die drei Gründer von Vagabundo Living setzen auf diese Wohnform und präsentieren nun ihr erstes Objekt im Herzen von München.

Mit dem Englischen Garten in München haben sie sich natürlich eine recht vorzeigbare Location ausgesucht, die potenziellen Käufer:innen verschlossen bleiben wird. Daher ist der Stellplatz für so ein Tiny House sicherlich eine der größten Herausforderungen für die Menschen, die sich in Sachen Wohnraum auf das Wesentliche reduzieren wollen. Wer sich eine dieser stylishen Buden aufstellen will, braucht entweder eine landwirtschaftliche Nutzfläche oder einen als ausgewiesenes Bauland erschlossenen Baugrund. Da helfen die Gründer bei Fragen.

Zwei der drei Gründer der Vagabundo Living GmbH, dem Produzenten des nachhaltigen Tiny House
© Vagabundo Living GmbH

Bevor wir auf die einzelnen Modelle, die Preise und die Ausstattung eingehen, wollen wir einmal die Philosophie des Unternehmens beleuchten. Denn damit setzt Vagabundo Living ein Zeichen für eine bessere Zukunft.

Philosophie von Vagabundo Living

Die Gründer Andreas Müllner, Michael Leitner und Luca Knipp legen alle Prozesse, Hintergründe und Partner sehr transparent offen. Drei Aspekte spielen bei der Entwicklung eines Tiny House aus ihrer Sicht eine wesentliche Rolle.

Nachhaltigkeit

Klimafreundliche Produktions- und Unternehmensprozesse sind ein wichtiger Baustein bei der Herstellung eines Tiny House. Vagabundo Living erfüllt hierbei wichtige Standards. Treibhausgas-Emissionen lassen sich bei diesem Business nicht vermeiden, werden aber an anderer Stelle kompensiert. Neben einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen werden alle verwendeten Rohstoffe intensiv verfolgt und Lieferwege und Gewinnung auf Nachhaltigkeit gecheckt. Durch eine lange Haltbarkeit und die Nutzung über mehrere Generationen hinweg werden ihre Häuser jedoch erst so richtig nachhaltig.

tiny house vagabundo abends
© Vagabundo Living GmbH

Klimaneutralität

​Neben den richtigen Produkten mit langer Lebensdauer liegt der Fokus bei der Herstellung eines Tiny House auf dem Klimaschutz. Vagabundo Living ist klimaneutrales Unternehmen zertifiziert. Mit einem kleinen Beitrag unterstützt die Firma diverse Klimaschutzprojekte im Ausland. Außerdem ist das Start-up Mitglied der Allianz für Entwicklung und Klima, einem Bündnis, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 2018 ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam setzen sich alle Beteiligten dieser Initiative für eine nachhaltige Entwicklung und mehr Klimaschutz weltweit ein.

Transparenz

Viele Unternehmen verschleiern ihre Beschaffungskanäle und die Herkunft ihrer Rohstoffe. Vagabundo legt Wert auf einen geringen ökologischen Fußabdruck und setzt auf die Beschaffung nah an des eigenen Produktionsstandortes, um Transportwege zu vermeiden. Darüber hinaus kaufen sie nur bei zertifizierten Partnern. Denn gerade Holz ist eine begrenzte und nachgefragte Ressource.

Gucken wir doch mal, was aus dem Material denn eigentlich produziert wird.

Das Tiny House #vagabundoflex 

Das in München aufgestellte Musterhaus ist nur ein erstes Beispiel und die Chance, den Interessenten einen Eindruck zu verschaffen, wie ein Leben auf kleinem Raum aussehen kann. Da jeder Mensch eine eigene Definition von Wohnglück hat, kann individuell auf Kundenwünsche eingegangen werden. Von einer Terrasse über Fenstergrößen bis zum Holzofen kann das Tiny House entsprechend ausgestaltet werden. Aktuell sind zwei Varianten verfügbar.

vagabundo mini

In der kleinsten Variante eines Tiny House gibt es

  • Schlafkoje mit Panoramafenster
  • ​Flexiblen Stauraum
  • ​Variablen Wohnbereich
  • ​Küchenzeile
  • ​Sichtschutz durch Vorhang
  • Fußbodenheizung und optional Infrarotheizung
  • ​Badezimmer mit Dusche, WC, und Waschbecken
  • Treppe ins Freie oder alternativ mit Terrasse
vagabundo mini
© Vagabundo Living GmbH

Details zum vagabundo mini

Wohnfläche: 15 qm
Maße (L x B x H):    7,45 x 2,55 x 4,00 m
Stockwerke: 1
ab EUR 88.515,- inkl. 19% MwSt.

vagabundo flex

Diese Variante ist das große Tiny House von vagabundo durch ein vollwertiges zweites Stockwerk. Das bedeutet

  • Geschlossener Rückzug und Arbeitsbereich mit Bullaugen- und Panoramafenster 
  • ​Großzügiges Holzbett für zwei Personen
  • ​Höhenverstellbarer Klapptisch
  • ​Vorrichtung für Liegenetz über der Küche
  • ​Einbaumöbel mit ausreichend Stauraum
  • Offener Wohnbereich
  • ​Sitz- und Liegefläche mit Panoramablick ins Grüne​
  • ​Heizkombination aus Fußbodenheizung und optional Holzofen
  • ​Geräumige Küche mit Blick ins Grüne
  • ​Komfortable Treppe ins OG mit extra Stauraum
  • ​Badezimmer mit Dusche, Badmöbel und Toilette und optional Trenn- oder Verbrennungstoilette
  • ​Sichtschutz durch umlaufenden Vorhang
tiny house vagabundo seitenansicht
© Vagabundo Living GmbH

Details zum vagabundo flex

Wohnfläche: 28 qm
Maße (L x B x H):    7,45 x 2,55 x 6,20 m
Stockwerke: 2
ab EUR 147.624,- inkl. 19% MwSt.

Eine dritte Variante mit 45 qm Wohnfläche auf zwei Etagen und mit Platz für bis zu drei Personen ist in Vorbereitung.

Fazit

Vielleicht sind eure Kinder aus dem Haus und ihr wollt euch verkleinern. Vielleicht seid ihr mit dem Camper unterwegs und braucht in der Heimat nur noch eine kleine Homebase. Vielleicht seid ihr Single und sucht eine besondere und nachhaltige Wohnmöglichkeit, die ihr bei Bedarf sogar an einen anderen Standort versetzen könnt. Ein Tiny House wird nicht die Wohnungsnot lösen, dazu sind die Anschaffungskosten zu hoch und der Platzbedarf zu speziell. Allerdings bietet diese Wohnform die Chance, sich auf das Nötigste zu reduzieren und modern zu leben.

tiny house vagabundo tagsueber
© Vagabundo Living GmbH

Checkt bei Interesse gern die Website von Vagabundo oder besucht das erste Tiny House in München. Weitere Infos gibt es auch auf Instagram und Facebook.

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Heimwerken für Anfänger: DIY-Anleitung für ein Wandregal

Bekommst du jedes Mal Gänsehaut vor Aufregung, wenn ein Fernsehspot für einen Baumarkt über den Bildschirm flimmert? Oder bist du vielleicht sogar schon fit...

Freeletics Update 2024 – Daily Athlete Score, Sync & Ernährungskurs

In unseren Beiträgen rund um Gesundheit und Fitness sowie in Expertengesprächen in unserem Podcast haben wir schon oft erläutert, wie wichtig gerade im Alter...

Zauberinsel Mauritius – 3 paradiesische Resorts für den Traumurlaub

JW Marriott Mauritius Resort & Spa: Glücklicher Sommerstart im Inselparadies Marc Twain soll einmal gesagt haben, dass das himmlische Paradies nur eine Kopie der Insel...

NTO Podcast #42 mit Helge Thomsen über Autopunk & Motoraver

Für die Folge 42 haben wir Helge Thomsen in seiner Schraubergarage im Königreich besucht. So heißt das Örtchen im Alten Land südlich von Hamburg....

Bekannteste Mythen, Irrtümer und FAQ zur Berufsunfähigkeit

Ein Job-Knockout durch Unfall oder Krankheit? „Passiert mir bestimmt nicht“, glauben viele Kerle. Aber die Debeka, eine von Deutschlands größten Versicherungen, zeigt auf: Berufsunfähigkeit...