NTO Podcast 15 – Gerd Blank über Vanlife und Camping

Camping und Wohnmobile sind auf dem Siegeszug. Corona hat dafür gesorgt, dass die Menschen verstärkt individueller und auf Abstand reisen. Dabei entdecken viele auch endlich die Schönheit des eigenen Landes. Ein Camper ist dafür das perfekte Fahrzeug. Zeit also, sich für dieses Thema einen Experten an das Mikro zu holen. In der NOT TOO OLD Podcast Folge 15 spreche ich mit Gerd Blank, dem selbsternannten Campingpapst. Themen haben wir reichlich. Daher ist es eine sehr gehaltvolle und hörenswerte Stunde geworden rund um Reduzierung, frische im Kopf, Campingtipps und die Tücken des Alters.

Die Folge mit Gerd Blank gibt es auch bei:

🎙️ Spotify
🎙️ Apple
🎙️ Deezer
🎙️ Google Podcasts
🎙️ Podigee

Zuerst einmal hat Gerd über vierzig Jahre Campingerfahrung. Er hat schon viel gesehen und auch jeden Fehler bereits gemacht. Hunderte von Campingplätzen im In- und Ausland hat er besucht. Er weiß also, worauf es bei einem Trip im Wohnmobil wirklich ankommt. Daher hat er sich entschieden, sein Wissen weiterzugeben und die Campingbibel veröffentlicht. Darin finden Profis und Anfänger gleichermaßen viele nützliche Tipps ohne Fach-Chinesisch. Und auch etwas Entertainment mit Rezepten und TV-Tipps. Uns erzählt er in Auszügen, was es mit dem Buch auf sich hat und was die Leser darin erwartet.

Ausstieg und Reduzierung

Wir sprechen aber natürlich auch über die aktuelle Situation von Gerd Blank. Denn der Journalist und Medienexperte hat im Frühjahr seine schicke Altbauwohnung in Hamburg gekündigt und ist zusammen mit seiner Frau in ein Wohnmobil umgezogen. Allerdings nicht in einen üppig großen und modernen Camper, sondern in einen 30 Jahre alten VW LT 28 mit H-Kennzeichen, der es auf der Autobahn nur mit Mühe auf 100 Stundenkilometer bringt. Somit ist für die beiden auf jeden Fall schon der Weg das Ziel. Derzeit lassen sie sich in Dänemark den Wind um die Nase wehen, über Winter geht es dann in wärmere Regionen.

So ein Schritt mit Anfang 50 braucht Mut, denn auf acht Quadratmetern lebt es sich anders als in den eigenen vier Wänden. Wie Gerd seinen Job verbindet, wie ein Arbeitstag aussieht und worauf es ihm unterwegs ankommt, verrät er uns in dieser Folge. Dabei habe ich gelernt, dass die sanitären Einrichtungen für viele Menschen offensichtlich der entscheidende Faktor für oder gegen einen Campingurlaub sind.

Nord, Süd, Ost, West

Der Vorteil am Standort Deutschland ist, dass man mit dem Wohnmobil in jede Himmelsrichtung starten kann. Und dabei muss man das eigene Land gar nicht verlassen, um besondere Orte zu finden. Die Reise auf vier Rädern bietet für jeden Wunsch die richtige Lösung. Man kann sportlich aktiv sein, sich durchschlemmen oder auch einfach mit Blick aufs Meer die Seele baumeln lassen.

Mieten oder Kaufen

Was kann man tun, wenn der Funke übergesprungen ist und die erste Reise geplant wird? Bevor ihr gleich losrennt und euch ein neues Wohnmobil zulegt oder euch auf dem Gebrauchtmarkt einen Überblick verschafft, empfiehlt Gerd eine Tour im gemieteten Camper. Dazu gibt es eine Vielzahl von Portalen, bei denen ihr Fahrzeuge von Privat oder aus einer Flotte mieten könnt. Ich selbst hatte ja von unseren Ausfahrten mit PaulCamper berichtet. So könnt ihr erstmal checken, ob diese Art des Urlaubs überhaupt für euch in Frage kommt.

Wie man sich bettet…

Wichtig ist dann auch, die Schlafsituation zu überprüfen. Wollt ihr jeden Abend euer Bett für die Nacht zusammenbauen? Oder ist es für euch komfortabler, wenn das Bett im Heck des Wohnmobils permanent „gebaut“ ist und ihr abends nur noch hereinfallen müsst? Muss der eine immer nachts über den Partner rüberklettern, um auf seinen Schlafplatz zu kommen? Das kann nerven, wenn einer nachts raus muss. Ihr seht, es gibt einiges zu bedenken.

Ein paar wichtige Themen kratzen wir an, für alles weitere empfehlen wir euch die Campingbibel von Gerd Blank. Wir werden die Tour der beiden auf jeden Fall weiter verfolgen…

Gerd Blank spricht im NOT TOO OLD Podcast über Camping und sein persönliches Vanlife
© Siggy Nowak (Pixabay)

Linktipps

Gerd Blank Websitegerdblank.de
Gerd Blank PodcastCampermen
Gerd Blank Coachinghelden-camp

Kai 10 1
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

Umzug aufs Land im Alter – 5 Tipps, wie es gelingt

Die meisten Einwohner Deutschlands leben in Städten, oft aus beruflichen Gründen. Je nach Stadt heißt das auch oft: viel Verkehr, viel Lärm, wenig Grün...

Veganes Meal-Prepping – 6 Tipps für Neueinsteiger

Heute liefert uns die Gastautoren Ulla Voepel einen spannenden Beitrag zum Meal-Prepping und gesunder Ernährung. Meal-Prepping meint ganz einfach die durchdachte Planung und Zubereitung...

NTO Podcast 15 – Gerd Blank über Vanlife und Camping

Camping und Wohnmobile sind auf dem Siegeszug. Corona hat dafür gesorgt, dass die Menschen verstärkt individueller und auf Abstand reisen. Dabei entdecken viele auch...

Top 15 Mixtape von Carsten Gensing

Carsten Gensing (Jahrgang 1969) ist Journalist, Patchwork-Papa, HSV-Fan und ein großartiger Gesprächspartner. Er hat bereits Gastbeiträge hier bei NOT TOO OLD veröffentlicht, die sich...

Duzen und Siezen – wie macht man es richtig?

Immer, wenn wir in Fernsehfilmen oder Serien den etwas holprigen Gesprächen folgen, dann wird deutlich, dass es kein Du und Sie in der englischen...