HomeSPASSMode & LifestyleWatch that - Cristiano Ronaldo steigt bei Chrono24 ein

Watch that – Cristiano Ronaldo steigt bei Chrono24 ein

Vielen erfolgreichen Profifußballern wird nachgesagt, nicht besonders sparsam mit ihren Millionengehältern umzugehen. Von der Villa bis zum Sportwagen oder Privatjet stehen etliche kostspielige Anschaffungen auf den Wunschzetteln der Profikicker. Das es auch anders geht, beweist Cristiano Ronaldo mit seinem jüngsten Business-Move. Der Sammler besonderer Uhren investiert in das deutsche Unternehmen Chrono24, einen Marktplatz für Luxusuhren, und profitiert somit nun selbst vom Boom der Sammlerstücke und edlen Markenuhren.

Viele Jahrzehnte war das Tragen von Luxusuhren, ähnlich wie auch das Rauchen einer Pfeife, eine Domäne der Männer. Das mag zum Teil an der Begeisterung für Technik liegen, aber auch an dem Drang nach etwas Protz und der Untermalung der Männlichkeit durch teure Statussymbole. Längst haben auch auf die Frauen die Luxusuhren für sich entdeckt. Dabei greifen sie sogar immer häufiger nach den Modellen der Männer, daher verschwimmen die Grenzen zwischen den Damen- und Herrenuhren.

Chrono24 ist der größte Marktplatz für Luxusuhren
© Frank Park (Unsplash)

Das alles wird Cristiano Ronaldo mit Wohlwollen beobachten, bringt es ihm durch sein Invest bei Chrono24 doch steigende Renditen.

Cristiano Ronaldo aka CR7

Einer der besten Fußballer der Welt ist als Jahrgang 1985 zwar heute noch kein Best Ager, trotzdem aber auch neben dem Fußballplatz ein alter Hase mit viel Erfahrung und dem Talent, sein Geld zu vermehren. Derzeit kickt der portugiesische Stürmer in der saudischen Liga beim al-Nassr FC. Bei seinem Wechsel in die wenig populäre Wüstenliga dürfte das Gehalt eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben. Trotzdem verdient er noch mehr durch seine Aktivitäten außerhalb der Stadien durch lukrative Werbedeals oder als Social Media Star zum Beispiel bei Instagram. Ein Teil dieser Einnahmen fließt in edle Armbanduhren, wie die Übersicht der Ronaldo Uhren bei Chrono24 zeigt.

Zu seinem Einstieg sagt der beliebte Kicker: „Als langjähriger Uhrensammler und regelmäßiger Nutzer von Chrono24 ist es mir eine Freude, Gesellschafter des Unternehmens zu werden. Chrono24 bietet Millionen von Uhrenliebhabern aus der ganzen Welt einen Ort, um ihre Leidenschaft zu teilen. Die globale Vernetzung, die durch die Plattform ermöglicht wird, ist etwas, das ich außerordentlich schätze und freue mich daher sehr, ab sofort ein Teil davon zu sein„.

cristiano ronaldo and tim stracke master
Tim Stracke von Chrono24 mit Investor Cristiano Ronaldo // © Chrono24

Von seinem Faible profitierten auch schon seine Mitspieler. Nach Real Madrids 10. Champions League Erfolg kaufte er kurzerhand jedem seiner Teamkollegen eine Bulgari Diagono.

Chrono24 – Das Einhorn der Luxusuhren

Das vor 20 Jahren in Karlsruhe gegründete Unternehmen hat durch die letzte Serie-C-Finanzierungsrunde im Jahr 2021 bereits den Einhorn-Status erlangt, verfügt also über eine Firmenbewertung von über 1 Milliarde US-Dollar. Investiert hatten in dem Jahr unter anderem Bernard Arnaults Familieninvestmentgesellschaft, Aglaé Ventures sowie General Atlantic, Insight Partners und Sprints Capital. Jeden Monat besuchen gut 25 Millionen User aus mehr als 120 Ländern die Seiten von Chrono24 und checken die 530.000 Angebote von 3.000 Händlern und 30.000 Privatverkäufern auf dem Marktplatz für Luxusuhren.

Fun Fact

Auf der Website von Chrono24 gibt es ein Feature mit dem Namen Watch Collection. Dort können angemeldete Nutzer die Uhren aus ihrer Sammlung hinterlegen, verwalten und mit Bildern versehen. Auf diese Art und Weise lässt sich die historische und aktuelle Wertentwicklung verfolgen und der aktuelle Marktwert der Uhren ganz einfach ablesen. In diesem Bereich sind aktuell gut 1,3 Millionen Sammler aktiv und verwalten 3,7 Millionen Uhren im Wert von 46,6 Milliarden Euro. Diese Zahl entspricht knapp 7 Prozent aller Uhren weltweit.

tran phuc M0ZTefCqako unsplash
© Tran Phuc (Unsplash)

Auch Chrono24-CEO Tim Stracke freut sich sehr über den populären Neuzugang: „Niemand bringt so viel Leidenschaft für Luxusuhren auf die Weltbühne wie Cristiano. Er hat bereits seinen Platz als einer der größten Sportler der Geschichte zementiert und beweist als Investor seine scharfsinnige Kenntnis von Luxus und Technologie. Gepaart mit seiner authentischen, bewährten Leidenschaft für das Uhrensammeln macht es ihn zum perfekten Partner bei der weiteren globalen Expansion und dem nächsten Kapitel von Chrono24.

Da scheinen sich tatsächlich die zwei richtigen Parteien gefunden zu haben, das ist ein „perfect fit“ von CR7 und Chrono24.

Titelbild © Chrono24

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Getrennte Betten für die Liebe – Warum Sleep Divorce im Trend liegt

Eine Scheidung ist meist das unschöne und traurige Ende einer Beziehung, daher mag der Begriff "Sleep Divorce", also Schlaf-Scheidung, auf den ersten Blick dramatisch...

Weinstraße, Affenberg und Burgentour: Das bietet das Elsass rund um Wattwiller

Leben wie Gott in Frankreich. Mit dieser typisch deutschen Redewendung kann nur das Elsass gemeint sein. Nicht nur wegen seiner geographischen Nähe zur Bundesrepublik,...

High Voltage – Gute Neuigkeiten für Betreiber von Balkonkraftwerken

Bestimmt kennt ihr von Loriot den Sketch von "Weihnachten bei Hoppenstedts", in der sich der Enkel ein Atomkraftwerk für den Hausgebrauch zusammenbastelt. 27 Jahre...

Neue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

werbung | Man sagt den Männern ja nach, es mit der Vorsorge nicht so genau zu nehmen und einen Arzt oft erst dann aufzusuchen,...

Buchtipp: Einfach Deutsch – Eine Liebeserklärung an den German Style

Auf die Frage, was typisch oder einfach Deutsch ist, bekommt man meist Antworten wie das Tragen von weißen Socken in Sandalen, das Reservieren von...