HomeLEBENFinanzenTraumautos als Geldanlage - Porsche statt Aktiendepot

Traumautos als Geldanlage – Porsche statt Aktiendepot

Sparzinsen gehören der Vergangenheit an und Aktien kann doch jeder. Immer mehr Geldanleger:innen entscheiden sich für eine unkonventionelle Art der Kapitalanlage und investieren in einen Porsche. Denn: Sportwagen und Oldtimer werden als Wertanlage immer beliebter und die Argumente, die für diese Entscheidung sprechen, sind vielfältig. Bei fachgerechter Wartung ist ein Preisverfall des Wagens unwahrscheinlich und der fortschreitende Seltenheitswert von Oldtimern macht ein natürliche Wertsteigerung von Jahr zu Jahr möglich. Neben Sportwagen sind auch Youngtimer-Modelle, die Kinder der 70er und 80er Jahre in ihrer Jugend gefahren sind, momentan besonders begehrt.

Fahrendes Kulturgut

Wer sich für ein historisches Porsche-Modell als Wertanlage entscheidet, sieht darin vermutlich mehr als nur das Wertsteigerungspotential. Ein Oldtimer als Wertanlage macht erst dann wirklich Sinn, wenn auch eine Leidenschaft für Autos vorhanden ist. Denn schon laut Definition sind Oldtimer viel mehr als nur ein Automobil – sie dienen auch der „Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes“, so das Kraftfahrt-Bundesamt.

Sportwagen Hamburg Innenaufnahme 79
© DAVID Finest Sports Cars

Wer also Freude an der Pflege genau dieses Kulturgutes hat – was auch bedeutet, damit möglichst wenig bis gar nicht zu fahren – und nicht nur ausschließlich auf eine mögliche Preissteigerung spekuliert, dann ist diese Art der Investition genau das Richtige.

Porsche-Punks und Dollarkurs

Besonders in den USA wurde das Interesse an der deutschen Marke Porsche in letzter Zeit durch den angenäherten Euro-Dollar Kurs befeuert. Dabei ist Porsche als Marke bereits seit den 1950er Jahren fest im US-Markt etabliert und weckt Übersee deutlich andere Assoziationen als hierzulande. Der durchschnittliche Porschefahrer in den USA ist weitaus unkonventioneller als hierzulande. Das beste Beispiel: Porsche-Punk Magnus Walker. Der leidenschaftliche Sammler mit Rauschebart, Dreadlocks und Biker-Boots besitzt um die 40 Porsche Modelle. Dabei sieht der 55-jährige die Wagen jedoch weniger als Investitionsobjekte, sondern bewegt sie regelmäßig – und das nicht ganz verkehrsregelkonform.

Matthias Hoeing Magnus Walker 4 Credits Josie Perez
Matthias Höing & Magnus Walker // © Josie Perez

Kratzer im Lack gehören für ihn mit dazu, als Zeichen, dass die Autos gefahren würden. Der „Urban Outlaw“, wie er sich selbst nennt, steht sinnbildlich für das Lebensgefühl des US-amerikanischen Porschefahrers. Wie groß die Beliebtheit der deutschen Marke in Übersee ist, zeigt auch die „Porsche Rennsport Reunion“. Das größte Porsche-Fan-Treffen der Welt findet nämlich nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien statt. Über 60.000 Porsche Anhänger, Liebhaber und sicherlich auch der ein oder andere Porsche-Punk treffen, dort auf rund 2.500 Fahrzeuge aus fünf Dekaden.

Jugenderinnerungen auf vier Rädern     

Modelle von Porsche sind dabei auch hierzulande als Anlage besonders beliebt, und sorgen für einen regelrechten Run auf das sogenannte Garagengold. Die Preise einiger frühen Modelle steigen teils in astronomische Höhen. Ein Porsche 911 mit Baujahr 1965 kostet zeitweise bis zu 200.000 Euro. Dabei eignen sich nicht nur Porsche-Modelle als Wertanlage. Welche Old- und Youngtimer das größte Wertsteigerungspotential versprechen, das hängt immer ganz davon ab, welche Käufergeneration gerade den Markt bestimmt.

DAVID Finest Sports Cars GTstreet R Porsche 911 Turbo S seitlich c Timo Schuemann
© Timo Schümann

Oftmals bevorzugen Käufer:innen nämlich das, was sie bereits aus Jugendzeiten kennen. Momentan sind es besonders die Kinder der 70er und 80er Jahre, die finanziell dazu in der Lage sind, sich das einstige Traumauto anzuschaffen. Sie saßen erstmals in den 80er und 90er Jahren hinter dem Lenkrad – und dementsprechend haben in den letzten Jahren besonders Youngtimer aus dieser Ära einen starken Wertzuwachs erlebt.

Worauf man beim Investitionskauf achten sollte

Doch nicht jeder Wagen, der mit Erinnerungen and die Jugendzeiten verbunden ist, eignet sich automatisch als Wertanlage. So haben einstige Massenautos schlechte Chancen, in Zukunft hohe Gewinne einzufahren. Ungepflegter Zustand und hoher Tachostand sind ebenfalls kontraproduktiv. Und genau aus diesen Gründen eignen sich besonders Oldtimer und Premiumsportwagen oftmals bestens als Investitionsobjekt. Sie sind meist um einiges gepflegter als ein durchschnittlicher Gebrauchtwagen und auch der Tachostand ist vergleichsweise niedrig.

DAVID Finest Sports Cars Benjamin David 2 c Timo Schuemann
Benjamin David, Geschäftsführer David Finest Sports Cars // © Timo Schümann

Im Allgemeinen spielen drei wichtige Punkte eine Rolle, damit ein Gebrauchter sich als Wertanlage eignen kann: Originalzustand, Seltenheitswert und Vollständigkeit der Papiere.
Ist ein Wagen im Originalzustand – also weder ein Unfall-, noch ein Tüftelwagen -, hat er durch Historie oder etwa Sonderfarbe einen Seltenheitswert und sind alle Papiere, wie erster Fahrzeugbrief und erstes TÜV-Dokument, vollständig vorhanden, dann hat das Auto beste Chancen zur Wertsteigerung.

Sind all diese Bedingungen gegeben, kann man nicht nur mit Sportwagen, sondern sogar mit Kompaktklasse Modellen richtig Erfolg haben:  So hat beispielsweise der Kompaktsportler Peugeot 205 GTI aus den Achtzigerjahren seinen Wert in nur 6 Jahren von 4.800 € auf 20.000 € mehr als vervierfacht.

Titelbild © DAVID Finest Sports Cars

Benjamin David
Benjamin Davidhttps://davidsportscars.de/
Seit 2020 betreibt Benjamin David mit „David Finest Sports Cars“ einen Händler für Sport- und Premiumfahrzeuge in Hamburg. Auf 2.000 qm präsentiert er Sportwagen, Oldtimer und US-Boliden. Wer sich für ein Fahrzeug interessiert, bekommt nicht nur einen Kaffee sondern auch Beratung zu Finanzierung, Leasing sowie Versicherung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Getrennte Betten für die Liebe – Warum Sleep Divorce im Trend liegt

Eine Scheidung ist meist das unschöne und traurige Ende einer Beziehung, daher mag der Begriff "Sleep Divorce", also Schlaf-Scheidung, auf den ersten Blick dramatisch...

Weinstraße, Affenberg und Burgentour: Das bietet das Elsass rund um Wattwiller

Leben wie Gott in Frankreich. Mit dieser typisch deutschen Redewendung kann nur das Elsass gemeint sein. Nicht nur wegen seiner geographischen Nähe zur Bundesrepublik,...

High Voltage – Gute Neuigkeiten für Betreiber von Balkonkraftwerken

Bestimmt kennt ihr von Loriot den Sketch von "Weihnachten bei Hoppenstedts", in der sich der Enkel ein Atomkraftwerk für den Hausgebrauch zusammenbastelt. 27 Jahre...

Neue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

werbung | Man sagt den Männern ja nach, es mit der Vorsorge nicht so genau zu nehmen und einen Arzt oft erst dann aufzusuchen,...

Buchtipp: Einfach Deutsch – Eine Liebeserklärung an den German Style

Auf die Frage, was typisch oder einfach Deutsch ist, bekommt man meist Antworten wie das Tragen von weißen Socken in Sandalen, das Reservieren von...