HomeSPASSMode & LifestyleCremen statt kämmen - Tipps zur Glatze und Pflege der Kopfhaut

Cremen statt kämmen – Tipps zur Glatze und Pflege der Kopfhaut

werbung | Nachdem ich in den letzten 50 Jahren so ziemlich jede Haarlänge getragen und jeden Schnitt ausprobiert habe, bin ich nun mit Anfang 50 mangels Masse bei gepflegten 2 mm Länge angekommen. Experten sagen auch dazu Glatze. Viele Kerle entscheiden sich aus optischen Gründen für den rasierten Schädel, andere haben altersbedingt kaum eine andere Chance. Jedoch will auch die polierte Platte gepflegt werden, sagt Dennis, der Gründer von BETTER BE BOLD. Daher haben wir mal das Angebot gecheckt und uns ein paar Tipps abgeholt.

In Sachen Körperpflege gibt es ganz grob zwei Lager bei Kerlen: die einen benutzen Duschgel, Deo und eine Zahnbürste. Das wars. Und dann gibt es eine immer größer werdende Gruppe, die sich mit Gesichtscreme, Bartöl, Rasierseife und Düften befasst und auskennt. Weil das gut riecht und der Haut oder den Haaren eine wohltuende Geschmeidigkeit verleiht. Dennis ist Gründer von BETTER BE BOLD und hat sich die Glatze als Thema seiner Pflegeserie vorgenommen. Er selbst kam eher ungewollt zur „Platte“ und hatte oft trockene Kopfhaut und Unreinheiten nach der Rasur des Schädels. Als er nichts dagegen fand, hat er selbst Hand angelegt und ein paar Tinkturen zusammengemischt, die nun etliche Glatzenträger glücklich machen.

Unser Motto: Glatze gut, alles gut 🙂

Dennis von BETTER BE BOLD

Auf seiner Website gibt es aber auch nützliche Tipps, nicht nur zur Pflege einer Glatze. Spannend ist zum Beispiel die Übersicht der Gerätschaften, die alle für das Scheren des Kopfes verwendet werden können.

Übersicht der Rasierer für die Rasur der Glatze

Die Auswahl des passenden Geräts hängt von persönlichen Vorlieben, der gewünschten Länge und auch der Empfindlichkeit der Kopfhaut ab.

Rasierhobel

Der gute alte Rasierhobel war schon das Werkzeug unserer Väter und Großväter, die sich damit ihre Bärte und Köpfe rasiert haben. Für die Anwendung braucht es etwas Übung, durch seinen Aufbau ist der Rasierhobel aber sicherer als bei der Messerrasur. Die Klingen sind auswechselbar, daher ist die Nassrasur mit dem Rasierhobel auch nachhaltiger als die Variante mit Einweg- oder Kunststoffrasierern. BETTER BE BOLD hat einen eigenen Rasierhobel entwickelt, der in Solingen handgefertigt produziert wird und für die Rasur mild und gründlich zugleich ist.

Rasiermesser

Vorsicht, scharf! Mit so einer blinkenden Klinge schindet ihr zwar ordentlich Eindruck. Für die Rasur des Schädels sollten aber nur Profis dieses gefährliche Teil benutzen. Und um sich selbst das Haupthaar zu entfernen, ist das Rasiermesser auch eher ungeeignet.

stefan schauberger Tper6bHeSUo unsplash
© Stefan Schauberger (Unsplash)

Elektrorasierer

Die wahrscheinlich unspektakulärste, aber auch flexibelste Möglichkeit für die Bearbeitung der Glatze. Gerade dann, wenn noch ein paar Millimeter stehen bleiben sollen. Denn die meisten Geräte bieten die Möglichkeit, verschiedene Längen am Gerät einzustellen. Einfach ist die Rasur auch deshalb, weil trocken rasiert wird, also nicht vorher noch Schaum angerührt und aufgetragen werden muss.

Kopfrasierer / Headshaver

Der Markt der Glatzenträger wird größer, daher gibt es mittlerweile einige Rasierer, die speziell für den Kopf entwickelt wurden, sogenannte Headshaver. Sie sind insbesondere durch ihre Ergonomie für die Rundung des Kopfes geeignet und erleichtern die Rasur der Kopfhaut. Drei dieser Modelle heißen:

  • Twinshaver – Zwei Klingen je am Ende eines Griffes
  • Headblade – Griff mit Klinge und Rad als Führung
  • Skullshaver – Elektrorasierer mit 5 Scherköpfen

Mehrklingen-Rasierer

Der Klassiker für die Nassrasur vieler Männer ist der Kunststoff-Rasierer mit austauschbarem Scherkopf. Dieses Gerät funktioniert auch für die Glatze. Die austauschbaren Köpfe sind aber nicht günstig und produzieren viel Müll. Nachhaltiger ist zum Beispiel der Rasierer von Shavent, bei dem nur die Metallklingen gewechselt werden.

Eine Glatze lässt sich mit verschiedenen Rasierern schneiden
© Nikolaos Dimou (Pexels)

Die Experten empfehlen immer die Nassrasur, denn mit einer guten Rasierseife oder einem Rasierschaum gibt es gleich schon einen besonderen Duft und bessere Gleiteigenschaften für die Rasur der Glatze, daher fühlt es sich frischer an als elektrisch rasiert.

Glatze pflegen in 3 Schritten

Nachdem nun klar ist, wie sich der Schädel in eine polierte Platte verwandeln lässt, gibt es hier von BETTER BE BOLD noch ein paar wertvolle Pflegetipps und gleich die dazu passenden Produkte. Denn die Kopfhaut ist besonders sensibel und benötigt eine besondere Pflege. Leuchtet ein, denn üblicherweise schützt ja das Haar vor Sonne und verdeckt auch die Hautirritationen. Die Kopfhaut kann austrocknen und schuppen. Damit das nicht passiert, sind hier die drei Tipps zur Pflege der Glatze.

1. Reinige die Kopfhaut

Rasierte Haut ist immer ziemlich empfindlich. Vielleicht hast du dir mal die Achsel rasiert und danach gedankenverloren ein DEO aufgetragen. Das kann ziemlich heftig zwiebeln. Ähnlich sensibel ist auch die Kopfhaut nach der Rasur. Daher solltest du deine Glatze regelmäßig reinigen, um die Zellen zu pflegen, Hautunreinheiten zu beseitigen und Hautschuppen zu entfernen. Gut geeignet ist dafür das pflegende & pH neutrale Glatzenshampoo, welches extra für die empfindliche Glatze entwickelt wurde. 

PRODUCTS 3
© BETTER BE BOLD

2. Versorge die Kopfhaut mit Feuchtigkeit

Die Haut am Kopf ist ziemlich dünn, daher ist sie besonders empfindlich und neigt auch schneller zum Austrocken als andere Hautpartien. Insofern benötigt gerade eine Glatze auch eine besondere Pflege. So, wie du dir wahrscheinlich morgens eine Feuchtigkeit spendende Gesichtscreme in die Visage massierst, solltest du auch die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen. Dazu hat BETTER BE BOLD eine mattierende Glatzencreme für eine Haarlänge von 0 bis 3 mm entwickelt, die bei regelmäßiger Nutzung die Widerstandskraft stärkt und die Schutzfunktion der Kopfhaut erhält.

Sheabutter und Jojobaöl sorgen für Feuchtigkeit und Frische, Magnolienextrakt und Hanföl wirken Unebenmäßigkeiten und Rasierpickeln entgegen. Und das funktioniert für alle Hauttypen.

3. UV-Schutz und Schutz vor Kälte für die Glatze

Ein blanker Schädel hat eine ganze Menge auszuhalten, gerade in unseren Breitengraden. Im Sommer knallt die Sonne auf den Helm, im Winter wird es eisig auf der Rübe und dazwischen sorgen Wind und UV-Strahlen für Strapazen der Kopfhaut. Klar, im Winter lässt sich einfach eine Mütze überstreifen, damit nicht zu viel Körperwärme verloren geht. Warm wird es mit Kopfbedeckungen aus reiner Baumwolle.

Bild quadratisch 1.500x1.500 10
© BETTER BE BOLD

Im Sommer hingegen benötigt auch die Kopfhaut einen zusätzlichen UV-Schutz, denn ein Sonnenbrand sollte – wie auch an anderen Körperstellen – unbedingt vermieden werden. Denn der schädigt die Haut und kann auch wirklich schmerzhaft sein. Empfohlen wird ein ausgewiesener Lichtschutzfaktor von mindestens 30 und ein zertifizierter Sonnenschutz. Auch da hat BETTER BE BOLD etwas im Sortiment: Das Invisible Sun Fluid LSF 30 schützt die Haut vor schädlichen UV-Strahlen, vermeidet aber dieses klebrige und fettige Gefühl typischer Sonnencremes. Es zieht schnell ein, lässt die Haut matt erscheinen und hinterlässt auch keine Rückstände. Der Sommer kann kommen!

Mit diesen Tipps könnt ihr eurer Glatze etwas Gutes tun. Probiert einfach mal eins der pflegenden Produkte oder lasst euch mit einem der Geschenkesets gleich mehrere nützliche Mittelchen für die Platte schenken.

Titelbild © Maxim Makarov (Unsplash)

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Getrennte Betten für die Liebe – Warum Sleep Divorce im Trend liegt

Eine Scheidung ist meist das unschöne und traurige Ende einer Beziehung, daher mag der Begriff "Sleep Divorce", also Schlaf-Scheidung, auf den ersten Blick dramatisch...

Weinstraße, Affenberg und Burgentour: Das bietet das Elsass rund um Wattwiller

Leben wie Gott in Frankreich. Mit dieser typisch deutschen Redewendung kann nur das Elsass gemeint sein. Nicht nur wegen seiner geographischen Nähe zur Bundesrepublik,...

High Voltage – Gute Neuigkeiten für Betreiber von Balkonkraftwerken

Bestimmt kennt ihr von Loriot den Sketch von "Weihnachten bei Hoppenstedts", in der sich der Enkel ein Atomkraftwerk für den Hausgebrauch zusammenbastelt. 27 Jahre...

Neue Studie beweist: Erektile Dysfunktion kann mit Radiowellen behandelt werden

werbung | Man sagt den Männern ja nach, es mit der Vorsorge nicht so genau zu nehmen und einen Arzt oft erst dann aufzusuchen,...

Buchtipp: Einfach Deutsch – Eine Liebeserklärung an den German Style

Auf die Frage, was typisch oder einfach Deutsch ist, bekommt man meist Antworten wie das Tragen von weißen Socken in Sandalen, das Reservieren von...