Sex 50plus – Verlust der Libido ist ein Mythos

Wir hatten kürzlich schon über eine Studie berichtet, nach der Menschen in der zweiten Lebenshälfte den besten Sex des Lebens haben. Zu ähnlichen Ergebnissen kommt nun eine weitere Umfrage von 7.000 Menschen in ganz Europa, die 50 Jahre und älter sind. Daher wollen wir euch die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfassen. Als Mutmacher und als Inspiration, auch in der Kiste nochmal etwas Neues auszuprobieren.

50 ist das neue 40. Und das gilt auch für die körperliche Liebe. Klar verändern sich Intimität und die Bedürfnisse. Das gilt für Paare genau so wie für Singles. Die Neugier gepaart mit einer höheren Lebenserwartung beeinflussen jedoch die Sexualität in den silbernen Jahren. Denn mit 50 oder 60 ist noch lange nicht Schluss…
Das schwedische Unternehmen Lelo, ein Hersteller von luxuriösen Sexspielzeugen, hat das MaFo-Institut Censuswide mit einer Studie beauftragt. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse.

Früher vs. heute

71 Prozent der Befragten geben an, dass sich ihr Sexualleben im Vergleich zu früher deutlich verändert hat. Immerhin 37 Prozent sind der Meinung, dass sie jetzt im Alter den besten Sex ihres Lebens haben. Und immerhin 16 Prozent geben zu Protokoll, dass ihr Sexualtrieb zugenommen hat und jetzt größer ist als in ihrer Jugend.

freestocks 9rHgOVRdrDM unsplash
© freestocks (Unsplash)

Frequenz

Karnickel oder Schildkröte? Wie wahrscheinlich zu erwarten war, haben Menschen im Alter weniger Sex als in ihrer Jugend. Etwa jeder Fünfte hat einmal pro Woche Sex und zehn Prozent kommen sogar auf drei Nummern pro Woche. Aber wo findet der Sex denn eigentlich statt? Auch dazu gibt es Zahlen:

  • im Schlafzimmer (84 %)
  • im Wohnzimmer (54 %)
  • im Badezimmer (43 %)

Und immerhin 55 Prozent geben an, im Schlafzimmer heute mehr zu experimentieren als früher.

Stellungen

Wir wissen also, dass Sex für ältere Menschen immer noch wichtig ist und eine zentrale Rolle spielt. Und durch gesteigertes Selbstvertrauen und dem Wissen über das, was man selbst möchte und was gut tut, kann die körperliche Liebe sogar besser werden. Laut der Lelo-Umfrage sind 42 Prozent der sexuell aktiven Menschen abenteuerlustiger als früher. Und 16 Prozent fühlen sich mit mehreren Partnern wohl. 6 Prozent sogar SEHR wohl. Vielleicht ist hier aber auch der Wunsch der Vater des Gedanken. Befragt nach den beliebtesten Stellungen wird es klassisch, aber auch experimentell:

  • Doggy Style
  • Missionarstellung
  • Löffelchenstellung
  • Cowgirl
  • Schubkarre
  • Reverse Cowgirl
  • Scissoring

Sex-Toys

Klar fragt ein Unternehmen wie Lelo auch nach der Verwendung von Sexspielzeug. Allerdings macht das nur bei 23 Prozent der Befragten einen wesentlichen Bestandteil ihres Sexlebens aus. Von dieser Gruppe haben 70 Prozent Vibratoren und 49 Prozent Dildos im Einsatz. Fast die Hälfte, nämlich 45 Prozent, verzichtet komplett auf Love-Toys. Und das, obwohl Vibratoren gerade den Frauen dabei helfen können, leichter und häufiger zum Orgasmus zu kommen. Da Männer diese Spielzeuge akzeptieren und ihnen an der sexuellen Zufriedenheit der Partnerin liegt, könnte hier ein bisschen rumprobiert werden.

dainis graveris 0q81tLAR5JA unsplash
© Dainis Graveris (Unsplash)

Zahlen aus Deutschland

Unser Land folgt dem Trend der Umfrage und vermeldet eine positive Entwicklung des Sexualverhaltens im Alter. So fühlen sich 44 Prozent der Umfrage-Teilnehmer*innen jetzt im Alter deutlich wohler dabei, neue Stellungen im Schlafzimmer auszuprobieren als früher. Damit einher geht die Antwort von 42 Prozent der Befragten, dass ihre sexuelle Abenteuerlust im Alter gestiegen ist.

Anders als bei jüngeren Menschen ist die Zeit kein einschränkender Faktor mehr im Bezug auf die sexuelle Aktivität. Sie ist bei Menschen 50plus in ausreichendem Maß vorhanden und wird sogar mit zunehmendem Alter als immer weniger relevant als Hindernis eingestuft. Die größten Hindernisse für erotische Momente sind immer noch die Arbeit (40 Prozent) sowie an zweiter und dritter Stelle die Müdigkeit (30 Prozent) und gesundheitliche Einschränkungen (28 Prozent).

Es gibt einen weit verbreiteten Mythos über ältere Menschen und
ihr Sexualleben, und dieser Mythos ist, dass ihr Sexualleben praktisch nicht existiert…

Luka Matutinović, CMO von LELO

Und weiter heißt es: „Es handelt sich um einen tief verwurzelten Irrtum, der auf dem Unbehagen der Menschen mit dem Alterungsprozess beruht. Glücklicherweise könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wir sind der Meinung, dass jeder das Vergnügen feiern sollte – vielleicht sogar mehr in späteren Jahren als in jungen Jahren. Die Veränderungen, die mit dem Alter einhergehen, machen die Menschen kreativer und erkundungsfreudiger. Das führt dazu, dass sie genau wissen und verstehen, was sie wollen.“

Titelbild © We-Vibe Toys (Unsplash)

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Buchtipp: „Unser Alter“ von Eberhard Rathgeb

Es reicht nicht, irgendwas mit dem Wort Alter auf einen Buchtitel zu schreiben und damit schon eine Berechtigung erworben zu haben, bei uns im...

Yoga Akrobatik über dem Ozean – Insel-Abenteuer auf den Malediven

Mitte August reiste die Wellnesshotel-Testerin Andrea Labonte auf die Malediven und nahm dabei vier verschiedene Resort-Inseln unter die Lupe. Dabei erlebte sie zahlreiche Abenteuer,...

Warum gehen Menschen trotz einer glücklichen und langen Beziehung fremd?

Die Beziehung wird in unserer Gesellschaft als erstrebenswertes Gut angesehen. Mittlerweile haben sich unzählige Apps, Plattformen und Unternehmen auf die Partnersuche spezialisiert, um das...

NTO Podcast #25 mit Dr. Laura Wiemer über erektile Dysfunktion

Warum ist ein gesundheitliches Problem wie die Erektionsstörung, unter der immerhin statistisch gesehen jeder zweite Mann über 50 Jahren leidet, eigentlich immer noch ein...

Hommage an einen Klassiker – Evetta setzt Knutschkugel unter Strom

Evetta - die Nuckelpinne ist zurück. Die BMW Isetta ist sicherlich eins der bekanntesten Fahrzeuge der Nachkriegszeit. Von 1955-62 rollte die zweisitzige Knutschkugel vom...