Top 15 Mixtape von Hans-Georg „Hansen“ Rath

Der Musikgeschmack sagt recht viel aus über eine Person. Gerade, wenn wir auf über fünfzig Jahre „Audio“ zurückschauen, hat jeder seinen ganz eigenen Sampler. Und weil es spannend ist, von anderen zu erfahren, welche Bands und Titel einen prägenden Eindruck hinterlassen haben, gibt es unsere Rubrik der „Top Fofftein Mixtapes“. Unsere erste Compilation hat es gleich in sich. Denn dafür habe ich Hans-Georg befragt, einen der größten Musik-Fans und -Experten, den ich kenne.

Plattenspieler für ein Mixtape von Hans-Georg Rath

Hans-Georg ist Erzieher, wir haben uns während meiner Zivi-Zeit 1992/93 in einem Kinderheim in Lübeck kennengelernt. „Hansen“, wie Freunde und Kinder zu ihm sagen, hatte eine Plattensammlung mit mehreren tausend Exponaten und dazu einen Plattenspieler auf einem Brett an der Wand, der permanent lief. Das musste so sein, auch wenn keine Scheibe aufgelegt war. Wegen Warmlaufen, Eichen und Statik, glaube ich. Von ihm habe ich etwas über Verstärker und sauerstoffreie Kabel gelernt. Und ihm sein selbstgeschweißtes, scharfkantiges Rack abgekauft, als sein erstes Kind geboren wurde. Wir haben zusammen über Keith Richards und Frank Zappa gefachsimpelt. Ich weiss, dass Hans-Georg hunderte Konzerte besucht hat und sogar selbst als Sänger am Mikro steht. Daher habe ich ihn gebeten, mir seine Top 15 Songs zu nennen, jeweils mit kurzer Erklärung. Die dazu passende Spotify-Liste findet Ihr am Ende. Erstmal gibt’s die Liste seiner Lieblingsstücke mit einer kurzen Einleitung.

Moin Kai, anbei kurze Info zu den von mir ausgewählten Musiktiteln. Ausgewählt habe ich Musikstücke, die für mich einen besonderen persönlichen Bezug darstellen. Habe wirklich lange gekämpft, da es so unendlich viele bedeutsame, gute Musik gibt. Also, hier ist sie.

Top 15 von Hans-Georg „Hansen“ Rath“

1.  Johnny Cash // Hurt
„…ein Titel, der mich vom ersten Moment ergriffen hat, insbesondere durch das begleitende Video; das letzte Werk eines großen Meisters…“ 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. JET // Are you gonna be my girl
„…verbinde ich mit dem Aufblühen einer neuen Liebe, die mein Leben verändert hat…“ 

3. The Chemical Brothers // Galvanize
„…eine unvergessliche Nacht in der Einsamkeit der schwedischen Wälder um Tibro 4…“

4. The Beatles // Let it be
„…EIN Beatles-Titel musste sein. Dieser ist es geworden, weil ich ihn so unheimlich gerne selbst singe…“

 5. Genesis // Dancing with the Moonlit Knight
„…repräsentativ für das Gesamtwerk des absoluten Musikgenies Peter Gabriel; einer meiner all-time-favourites…“

6. The Waterboys // Fisherman’s Blues
„…bekannt geworden im Todesjahr meines Vaters, der viel zu früh gestorben ist; später dann ein sensationelles Konzert in Haldern 2007…“ 

7. U2 // With or without you
„…ein tolles Stück einer begnadeten Band, sowohl live als auch im Studio; eines der wenigen Stücke ohne politischen Bezug, was der Sache keinen Abbruch tut…“ 

8. The Clash // Should I stay or should I go
„…mein Einstieg in die Punk-Musik…“ 

9. Neil Young // Heart of Gold
„…verbinde ich mit den ersten Erlebnissen mit dem weiblichen Geschlecht…“ 

10. Pearl Jam // Even Flow
„…Roskilde 2000 – eine unglaubliche Energie, eine unfassbare Katastrophe…“

11. Lenny Kravitz // Let love rule
„…sagt doch schon alles! Leider fand sein erstes Konzert im Kir in Hamburg nicht statt, und wir standen vor verschlossenen Türen…“ 

12. Weather Report // Birdland
„…nahm mich 1975 mit in die Welt des Jazz…“

13. Ben Harper // Excuse me Mr.
„…viele, die meinen Lieblingskünstler erraten müssten, würden auf Ben Harper tippen: Musik, die mich erreicht, weil sie handwerklich großartig ist, und er als Künstler eine tolle Ausstrahlung hat, plus Texte, die tiefgründig sind…“

14. AC/DC // Whole lotta Rosie
„…kamen 1975 als Vorband von Ritchie Blackmore erstmals nach Hamburg, und gingen als Helden – ich durfte in der Musikhalle dabei sein bei einer grandiosen energiegeladenen Show, wie ich sie zuvor nie erlebt hatte…“ 

15. Franz Zappa // Camarillo Brillo
„…zwei Dinge, die mich mit diesem verbinden: Erstens das zunächst „nicht Verstehen“ seiner Musik, um ihm dann auf den zweiten Blick zu verfallen. Zweitens der 9. Dezember 1993, sein Todestag. Ich war mit Kai und dem Team aus dem Kinder- und Jugendnotdienst zum Billardspielen in Lübeck unterwegs, als ich aus dem Radio von seinem Tod erfuhr; auch einer von den leider viel zu früh Verstorbenen…“

Lieber Hans-Georg, vielen Dank für Deinen tollen Mix. Hier ist die Playlist bei Spotify.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Linktipps

Oldschool PlattenspielerPlattenspieler
Sonos Wireless SpeakerSonos
Teufel LautsprecherTeufel

Hier findet ihr weitere Mixtapes!

Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

NTO Podcast #17 – Markus Malle über Ninja Warrior Germany

Wir plädieren immer wieder für ausreichend Bewegung, frische Luft und Tageslicht, um auch im Alter fit zu bleiben und die Gesundheit nicht zu vernachlässigen....

Studie ergibt: den besten Sex gibt’s ab 45 Jahren

Schon in der letzten Folge des NTO-Podcast haben wir uns über sexuelle Wünsche und die persönliche Glückseligkeit gesprochen. Und schon da fiel der Satz,...

Trauer richtig bewältigen: 5 Phasen und Tipps, um den Schmerz gehen zu lassen

Wir die 50 Lebensjahre überschreitet, wird es auch mit Trauer zu tun bekommen, denn die eigenen Eltern dürften schon mit fortgeschrittenen Alter sein. Und...

POP Rocky – die kultige Zeitschrift ist zurück

Verleger Christian Kallenberg holt die 80er zurück. Im Sommer 1980 erschien erstmals das Magazin POP Rocky und wurde mit einer Auflage von etwa 500.000...

Top 15 Mixtape von Bernhard Hoëcker

Unser heutiger DJ am Mischpult des Top 15 Mixtapes ist die TV-Allzweckwaffe Bernhard Hoëcker (Jahrgang 1970). Die meisten kennen den Schauspieler und Moderator...