Glückwunsch zum 50. Geburtstag, Johnny Knoxville

Es ist durchaus als Wunder zu bezeichnen, dass Johnny Knoxville überhaupt dieses Alter erreicht hat. Denn mit seinen waghalsigen Stunts in der Sendung Jackass hat er diverse Male das Schicksal herausgefordert. Aber genau das war die Faszination dieser Show, die uns ab dem Jahr 2000 in ihren Bann gezogen hat. Mit Schadenfreude, Begeisterung – und Ekel. Daher sagen wir heute: Happy Birthday, Johnny Knoxville. Endlich 50, aber definitiv NOT TOO OLD. Denn er arbeitet mit seinem Team derzeit am Kinofilm „Jackass 4“, liegt aber offensichtlich nach wenigen Drehtagen bereits verletzt im Krankenhaus.

Laut Aussage seines Crew-Mitglieds Bam Margera in diesem Video ist er mit einer Tuba auf ein Laufband gesprungen und hat sich verletzt. Rückblickend ist das wahrscheinlich eher einer der harmloseren Aufgaben für Johnny Knoxville gewesen. Wir älteren Kerle erinnern uns noch ziemlich gut an die Intro-Musik, an die Begrüßung „Hi, my name is Johnny Knoxville, welcome to Jackass“ und an den Hinweis, die Stunts nicht zuhause nachzumachen. Aber ganz ehrlich, wer würde sich schon im vollen Dixi-Klo einen Bungee-Sprung machen. Oder sich freiwillig von einer Anaconda beißen lassen. Oder im Bobby-Car eine Rampe runterjagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Konzept war klar: mit dem Risiko, gelähmt oder getötet zu werden, hatten die Crewmitglieder verschiedene Rollen. Johnny Knoxville war der Chef, Steve-O hat die besonders krassen Sachen gemacht und sich zum Beispiel die Pobacken gepierced. Bam Margera war für die Pranks zuständig, Chris Pontius war meistens nackt und der kleinwüchsige Jason „Wee Man“ Acuña hat überall mitgemischt.

Der dreifache Papa Johnny Knoxville hat es überstanden, feiert heute seinen 50. Geburtstag und wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr in einem weiteren Jackass-Movie auf der Kinoleinwand zu sehen sein. In ein paar Kinofilmen wie zum Beispiel Men in Black II hat er auch mitgewirkt. Allerdings sagt er von sich selbst, kein besonders guter Schauspieler zu sein.
Wir werden es verfolgen und wünschen noch viele weitere möglichst gesunde Jahre.

Linktipps

Johnny bei Instagram@johnnyknoxville
Johnny bei Facebook@JohnnyKnoxville
Johnny bei Twitter@realjknoxville

Titelbild © lucacavallari (Shutterstock)

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

Walk this way – fit und gesund durch Spaziergänge

Im Laufe des Älterwerdens nimmt die tägliche Bewegung bei vielen Menschen ab. Junge Menschen treiben oft häufiger intensiv Sport, treffen Freunde und sitzen...

NTO Podcast #6 – Wilder wird’s nicht

Mit der sechsten Folge des NTO Podcast feiern wir eine Premiere, denn heute haben wir gleich zwei Gesprächspartner unter dem Motto "Wilder wird's nicht"....

Pack die Säge ein – 6 wirksame Tipps gegen Schnarchen

Es gibt ein paar Dinge, auf die unsere Welt eigentlich ganz wunderbar verzichten könnte. Das Schnarchen gehört auf jeden Fall dazu. Denn damit bringt...

Abenteuer Neuanfang – eine Familie zieht nach Schweden

Den Buchautor und Lehrer Arne Ulbricht haben wir schon vorgestellt. Unter anderem mit dem Roman Schilksee 1990, einer dringenden Leseempfehlung für alle Vertreter der...

Jobsuche über 50 – Ältere sind wertvoll für den Arbeitsmarkt

Kürzlich haben wir in unserem Podcast mit Generationenforscher Rüdiger Maas die Frage beleuchtet, ob ältere Männer Sorge haben müssen, in einem Alter über 50...