Sidecar neu interpretiert – 4 coole Cocktails mit Rémy Martin

„Einem Rémy Martin ist es ganz gleich, wo er getrunken wird. Nur nicht, von wem.“ Dieser Werbeslogan aus den Neunzigern ist meine erste Erinnerung an den Cognac aus Frankreich. Damals noch eher ein Getränk feiner, älterer Herrschaften, hat sich der Weinbrand verjüngt und zum lifestyligen Alkoholgenuss gemausert. Mit seinen diversen Varianten spricht er ganz unterschiedliche Genießer an. Zum 100. Geburtstag des Cocktails Sidecar, der aus Weinbrand, Cointreau und Zitronensaft besteht, interpretieren vier Top-Barkeeper das Getränk der Goldenen Zwanziger ganz neu.

Vorab noch etwas Basiswissen zum Rémy Martin: Je nach Qualitätsstufe liegt der Preis pro Liter bei etwa 60 Euro für den Rémy Martin VSOP und über 5.000 Euro für den limitierten Rémy Martin Louis XIII Rare Cask. Und es gibt sogar eine Zusammenarbeit mit dem Musiker und Schauspieler Usher, der den 1738 Accord Royal in Szene setzt. Und da sind wir direkt auch schon bei der wichtigsten Zutat.

Rémy Martin – stylish, wild & anders

Mehr als den 1738 Accord Royal von Rémy Martin, Cointreau und frische Zitrone braucht es gar nicht für den Sidecar, eine Ikone des überragenden Geschmacks. Vor 100 Jahren begann der Siegeszug dieses Geschmacks-Trios in Paris und wurde schnell auf der ganzen Welt bekannt. Die feinen Eichennoten des Cognacs, die angesagt-exotischen Orangen-Aromen im Cointreau und die Frische der Zitrone fusionierten zu einem einmaligen Mix.

Und die Begeisterung für den komplexen und doch zugänglich Cocktail hält bis heute an. Die Ikone aus den 1920er Jahren feiert in diesem Jahr ihr glamouröses 100-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass haben vier ausgewählte Barkeeper den Klassiker neu interpretiert. Jede der Kreationen ist eine Hommage an den 1738 Accord Royal von Rémy Martin, das Lebensgefühl der „Roaring Twenties“ und eine Aromenwelt für sich.

Lil’ Jean – Tobias Lindner (Jigger & Spoon, Stuttgart)

Da ist Tobias Lindner, der preisgekrönte Stuttgarter, der gewohnt gekonnt mit überraschenden Zutaten und ihren Wirkungen spielt. Er lässt die frische Zitrone weg, ergänzt den Cocktail in Meisterschaft seines Fachs mit ausgesuchten, sich ergänzenden Aromen und schafft so eine wahrhaft neue und zeitgenössische Interpretation des Originals. Grüner Walnuss-Aperitif, destillierter Estragon, Vintage Morillon Verjus: Das ist überraschend komplex, aber bis in den ausdrucksstarken Abgang eine gelungene Hommage an den Cognac und seinen berühmten Drink, die bezaubert.

Zutaten

4 cl Rémy Martin 1738 Accord Royal
1,5 cl Cointreau
1,5 cl Grüner Walnuss-Aperitif 
3 cl Vintage Morillon Verjus
0,6 cl destillierter Estragon
0,25 cl Agaven-Dicksaft
2 Tropfen Salzlösung (20prozentig)

Lil‘Jean mit Flasche

Glas: Nick & Nora
Garnitur: Zitronenzeste
Zubereitung: Alle Zutaten in einem mit Eiswürfeln gefüllten Rührglas kaltrühren und in ein vorgekühltes Nick & Nora Glas abseihen. Anschließenden mit einer Zitronenzeste abspritzen und am Glasrand garnieren

Sakura Sidecar – Enrico Wilhelm (Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg)

Enrico Wilhelm ist der Inbegriff eines klassischen 5* Barchefs, in seinen fast 30 Jahren Berufserfahrung hat er viele Auszeichnungen und Wettbewerbe gewonnen. Der Barchef des legendären Fairmont „Hotel Vier Jahreszeiten“ geht nicht weniger kreativ mit der Cocktail-Ikone um. Er dekonstruiert sie mit dem Mut der routinierten Branchengröße um Zitrone und Cointreau, geht auf Mandarine, Yuzu, Dover Sakura und ergänzt Eiweiß und Dover Shiso Spray. Auch hier klar erkennbar das Selbstbewusstsein und die einmalige Handschrift, mit der der Accord Royal in Szene gesetzt wird. Das Ergebnis ist eine versierte, selbstbewusste Hommage an das Original.

Zutaten

5 cl Rémy Martin 1738 Accord Royal 
3 cl Mandarinensaft (Boiron)
2 Barlöffel Yuzusaft (Boiron)
2 cl Dover Sakura
1-2 cl Eiweiß pasteurisiert
Dover Shiso Spray on top

Sakura Sidecar mit Flasche

Glas: Coupette
Garnitur: essbare Blüte
Zubereitung: Alle Zutaten, bis auf Dover Shiso, in einen Shaker geben, mit Eiswürfeln füllen und kräftig shaken. Anschließend in eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen und den Cocktail mit Dover Shiso besprühen. Mit einer essbaren Blüte toppen.

Rollin‘ Rémy – Charles Kanteh (Liquid Garden, Hamburg)

Charles Kanteh spielt in seiner Bar Liquid Garden mit den unterschiedlichsten Aromen aller Kontinente, immer auf der Suche nach der nächsten Innovation. Er sagt der Zitrone good-bye, arbeitet mit Verjus erheblich weicher und betont mit Mandarine-Aromen diese samtige Seite des Drinks weiter. Schließlich twistet er das Original mit Bergamotte und Lavendel deutlich ins Mediterrane – das ist überraschend, neu und harmonisch komponiert. So rockt der Rollin‘ Sidecar!

Zutaten

3,5 cl Rémy Martin 1738 Accord Royal
1,5 cl Cointreau
1 Barlöffel Mandarin Napoleon
0,5 cl Zucker
2,5 cl Clarified Mandarin Juice 
1,5 cl Verjus 
Bergamotten-Lavendel-Parfüm on top

Rollin Remy

Glas: Nick & Nora
Zubereitung: Alle Zutaten, bis auf das Bergamotten-Lavendel-Parfüm, in einen Shaker geben und mit Eis befüllen. Den Shaker mit einem Julep Strainer bedecken. Den leeren Shaker unter den gefüllten Shaker ansetzen und den Cocktail langsam hineingießen, während der Shaker langsam nach unten gezogen wird. Den Cocktail wieder zurück in den mit Eis befüllten Shakeraufsatz gießen. Den Vorgang mehrere Male wiederholen, bis eine angenehm kühle Trinktemperatur erreicht ist. Anschließend in ein vorgekühltes Nick & Nora Glas abseihen und mit dem Bergamotten- Lavendel-Parfüm besprühen.

Sidecar Twist #36 – Juri Reib (The Bohemian, Hamburg)

Auch Juri Reib hat sich bereits einen Namen in der Bartender Szene gemacht und sein Können mit einigen Auszeichnungen bewiesen. Der ehemalige „Rookie Bartender des Jahres“ zeigt in seinem Twist nicht weniger Boldness als seine Kollegen. Allein die Garnitur mit weißer Schokolade und Pistazie! Dazu spendiert er anstelle von Zitrone die süßere Kalamansi – fusioniert mit Salzkaramell. Dieser „Twist“ hat Softness und Charakter!

Zutaten

5,5 cl Rémy Martin 1738 Accord Royal
1,5 cl Cointreau
3 cl Kalamansi-Salted Caramel-Cordial*

(* 150 g Zucker / 50 ml Wasser / 30 ml Kalamansipüree / 100 ml Zitronensaft)

Sidecar Twist 36

Glas: Coupette
Garnitur: Weiße Schokolade & Pistazie
Zubereitung: Den Glasrand mit weißer Schokolade und Pistaziensplittern garnieren und kaltstellen. Alle Zutaten in einen mit Eis gefüllten Shaker geben und kalt shaken. Anschließend in das vorbereitete Glas abseihen.

Und wer noch mehr über die bunte Welt der Mixgetränke erfahren möchte, der sollte mal in Folge 10 unseres NOT TOO OLD podcast reinhören. Da sprechen wir mit dem Barkeeper und dem „Deutschen Cocktail Meister 2019“ Dirk Willmer.

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzte Beiträge

Einmal den New York City Marathon mitlaufen

Ein Gastbeitrag von Lars Wirnhier Gerade fliege ich über den großen Teich in Richtung Heimat. Eigentlich mache ich das überhaupt nicht gerne und schon gar...

Shavent – ein Rasierer für die Ewigkeit

werbung | In Sachen Bartpflege gibt's verschiedene Lager unter den Best Agern. Die einen tragen einen gepflegten Bart, den sie akribisch pflegen und stutzen....

Hommage an Karl Klammer – „Windows Ugly Sweater“

Hin und wieder sind es ja die trashigen und hässlichen Dinge, die Kultstatus erreichen. Gerade in der Modewelt gewinnt oft der, der sich etwas...

Sex im Alter: Tipps für körperliche Liebe ab 50

Ein Gastbeitrag Wer denkt, dass der Sex mit dem Alter immer schlechter wird, hat schlichtweg Unrecht. Zwar ist das immer vom individuellen Gesundheitszustand und der...

Pedal hard – Heimtraining mit dem Schwinn 800IC

werbung | Wir trommeln sehr für regelmäßige Bewegung. Abgesehen von den mehr als 8.000 Schritten am Tag sind auch Workouts wichtig, bei denen ihr...