Turbo-Fettkiller: 6 gesunde Lebensmittel für eine optimale Fettverbrennung

Der Sommer ist bereits angekommen, aber die Strandfigur lässt noch auf sich warten? Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln kann der Körper auf natürliche Weise beim Abnehmen unterstützt werden. Die beiden Fitness-Experten Manuel Bodendieck & Richard Schöller, die Gründer von Bodys Perfect, haben 6 gesunde Lebensmittel in petto, die den Stoffwechsel vor allem im Sommer gründlich ankurbeln. So wird die Fettverbrennung auf natürliche Weise begünstigt und das ganz ohne hungern zu müssen.

Hier ist ihre Top 6 der gesündesten Lebensmittel zur Fettverbrennung.

Mandeln

Ist von gesunden Fetten die Rede, denkt man meist an verschiedene Öle, die den Ruf haben, besonders gesund zu sein. Richtig gesund sind Fette allerdings besonders dann, wenn sie in ihrer ursprünglichen und ganzheitlichen Form aufgenommen werden. Das ist insbesondere bei Nüssen der Fall. Besonders die Mandel genießt zu Recht den Ruf, ein wahres Superfood zu sein. Mandeln enthalten jede Menge gesunde Fette und verfügen obendrein über einen richtig hohen Eiweißanteil. Sie regulieren den Insulinspiegel im Körper und haben dadurch einen positiven Einfluss auf das Sättigungsgefühl. Wegen des hohen Gehalts an Magnesium und Eisen eignen sich Mandeln besonders auch für Sportbegeisterte, da sie die Muskelregeneration unterstützen.

Avocado

Avocados strotzen nur so vor gesunden ungesättigten Fettsäuren. Obwohl fetthaltige Lebensmittel wie Avocados grundsätzlich kalorienreicher sind, können sie einen sehr positiven Effekt auf die Fettverbrennung haben. Im Fall der Avocados liegt dies insbesondere am Enzym Lipase, welches die Fettverbrennung begünstigt und gleichzeitig die Einlagerung von Fett im Gewebe verhindert. Damit sind sie perfekt als Fatburner geeignet. Avocados beinhalten zudem jede Menge Vitamine, Antioxidantien, Spurenelemente und Mineralstoffe. Ob im Salat oder direkt aufs Brot, Avocados lassen sich in beinahe jedes Gericht integrieren. Gerade im Sommer, wo gerne auch mal kalte Hauptmahlzeiten gegessen werden, findet man viele Möglichkeiten, Avocados in den Speiseplan mit aufzunehmen.

Avocado hilft bei der Fettverbrennung
© Anna Pelzer (Unsplash)

Schokolade

Ja, Sie haben richtig gelesen! Schokolade ist tatsächlich gesund und kann Sie auch beim Abnehmen unterstützen. Allerdings muss es sich dabei um die dunkle Variante mit einem möglichst hohen Kakaoanteil handeln. Ab einem Kakaoanteil von etwa 75 Prozent kann man bedenkenlos zuschlagen. Dabei schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Wer regelmäßig in Maßen zu dunkler Schokolade greift, stillt den Appetit auf Süßes und fördert gleichzeitig die Fettverbrennung. Grundsätzlich gilt bei Schokolade, je höher der Kakaoanteil ist, desto weniger Zucker beinhaltet die Schokolade und umso größer ist der Ballaststoffanteil und der Anteil an Antioxidantien. Auch wenn man es intuitiv nicht vermuten würde, kann Schokolade tatsächlich hilfreich bei der Fettverbrennung sein.

Grüner Tee

Es heißt nicht umsonst „Abwarten und Tee trinken!“. Eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt ist grüner Tee, dem man vor allem im asiatischen Raum auch heilsame Wirkungen nachsagt. Es gibt ihn in zig verschiedenen Varianten und Qualitätsstufen. Ein wesentlicher Grund für die positiven Eigenschaften des grünen Tees im Zusammenhang mit der Fettverbrennung sind die darin enthaltenen Bitterstoffe, die sogenannten Katechine.

Grüner Tee kurbelt die Fettverbrennung an
© Matcha & CO (Unsplash)

Grüner Tee vermag zudem Einfluss auf die Körperwärme zu nehmen. Dies gelingt durch die Umwandlung von Nahrungsenergie zu Körperwärme. Der thermogene Effekt regt den Stoffwechsel und die Verdauung an. Wer täglich ein paar Tassen grünen Tee zu sich nimmt, kann somit aktiv die Fettverbrennung unterstützen. Unser Sommertipp: statt den Tee direkt heiß zu trinken, bereiten Sie diesen bereits am Vortag zu und genießen Sie ihn am nächsten Tag ungesüßt und gekühlt mit einer frischen Zitronenscheibe.

Wassermelone

Wassermelone ist das ideale Obst, das vor allem im Sommer besonders zur Fettverbrennung geeignet ist. Die Wassermelone besteht zu 90 Prozent aus Wasser. Dadurch erfrischt sie an heißen Sommertagen wie kaum ein anderes Lebensmittel und sorgt zudem durch den hohen Wasseranteil für ein gutes Sättigungsgefühl. Interessant ist vor allem die Wirkung der Aminosäure Citrullin, die in der Wassermelone enthalten ist. Citrullin verhindert die Einlagerung von Fett in die Körperzellen und begünstigt die Aufnahme von wichtigen Nährstoffen in das Muskelgewebe. Dadurch ist sie auch für Sportbegeisterte ein ideales Nahrungsmittel.

Wer etwas Abwechslung benötigt, kann unbesorgt auch zur Zuckermelone greifen. Entgegen ihres Namens hält sich der Zuckergehalt in Grenzen und sie hat zudem einen höheren Ballaststoffanteil als Wassermelonen. Um Honigmelonen sollte man hingegen einen großen Bogen machen. Deren Kaloriengehalt liegt deutlich über dem der Wassermelone und der Zuckermelone.

Erdbeeren

Da Erdbeeren auch im Sommer überall frisch und regional erhältlich sind, sind sie besonders jetzt geeignet, um zu einer schönen Strandfigur zu verhelfen. Erdbeeren sind nicht nur unglaublich lecker, sie sind zudem ein Lebensmittel, das in vielfacher Hinsicht unterschätzt wird. Jede noch so wässrige Erdbeere hat einen höheren Vitamin-C-Gehalt als Orangen, an die man bei Vitamin C meist als Erstes denkt. Weiters haben sie einen sehr hohen Ballaststoffanteil, wodurch sie zu einem langanhaltenden Sättigungsgefühl verhelfen. Erdbeeren haben sogar mehr Ballaststoffe als dieselbe Menge Vollkornbrot, allerdings nur einen Bruchteil der Kalorien.

Erdbeeren unterstützen die Fettverbrennung
© Anastasia Zhenina (Unsplash)

Auch wenn Erdbeeren sehr süß schmecken können, ist der Zuckeranteil einer süßen Erdbeere geringer, als etwa bei einem Apfel. Darüber hinaus haben Beeren allgemein und insbesondere Erdbeeren einen geringen glykämischen Index. Lebensmittel mit einem geringen glykämischen Index lassen den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigen, man spricht auch von „langsamen Kohlenhydraten“. So bleibt man länger satt und kann dadurch Heißhungerattacken vermeiden. Erdbeeren eignen sich als gesunder Snack für zwischendurch und passen perfekt in jeden Obstsalat und in das morgendliche Müsli.

Fazit zur Fettverbrennung

Wer im Sommer seinen Körper beim Erlangen einer schönen Strandfigur unterstützen möchte, kann dies tun, ganz ohne hungern zu müssen. Indem man in den Sommermonaten immer wieder zu ganz bestimmten Lebensmitteln greift, unterstützt man den Körper auf ganz natürliche Weise bei der Fettverbrennung. Lebensmittel wie Mandeln, Avocados, dunkle Schokolade, Grüner Tee, Wassermelone und Erdbeeren eignen sich hervorragend, um dem Körper die richtigen Anreize zu geben, die körpereigenen Fettzellen zu verbrennen.

Sie erreichen dies durch ihren hohen Ballaststoffgehalt, durch spezielle Aminosäuren, Bitterstoffe, gesunde Fette und durch thermogene Effekte. Gerade in der heißen Jahreszeit ist es wichtig, zu Lebensmitteln zu greifen, die den höheren Außentemperaturen Rechnung tragen und problemlos in den täglichen Speiseplan integriert werden können. Genießen Sie ihr Essen, achten sie auf die richtige Ernährung und sehen Sie den Kilos beim Purzeln zu!

Die Autoren

Manuel Bodendieck und Richard Schöller sind die Gründer hinter einer der bekanntesten Marken weltweit für maßgeschneiderte Sportnahrung und Nahrungsergänzung. Sie stehen dabei für eine gesunde und durch eine innovative App begleitete Gewichtskontrolle mit reinen und hochqualitativ natürlichen Inhaltsstoffen.

Mit jeder Faser ihres Unternehmens fördern sie so das Wohlbefinden und die Gesundheit bei ihren Kunden. Dabei ist es ihr höchstes Ziel langfristige Nachhaltigkeit sowohl ökologisch als auch ökonomisch zu schaffen — und dabei auch den Bezug auf soziale Beziehungen nicht zu vernachlässigen. Denn die beiden Gründer denken schon heute an eine gesündere und grünere Welt von morgen.

Titelbild © ORION PRODUCTION (Shutterstock)

Kai 10 1
Kai Bösel
Kai Bösel (Jg. 1971) lebt als Patchwork-Papa mit der Familie in Hamburg. Neben NOT TOO OLD betreibt er auch das Väter-Magazin Daddylicious. Außerdem ist er Experte für Influencer-Marketing. Bisher hat er bereits fünf eigene Unternehmen gegründet, schreibt für diverse Print- und Online-Magazine, tritt als Speaker und Moderator auf und betreibt zu diesem Magazin auch einen Podcast. Nach Feierabend entspannt er beim Laufen oder Golf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

Umzug aufs Land im Alter – 5 Tipps, wie es gelingt

Die meisten Einwohner Deutschlands leben in Städten, oft aus beruflichen Gründen. Je nach Stadt heißt das auch oft: viel Verkehr, viel Lärm, wenig Grün...

Veganes Meal-Prepping – 6 Tipps für Neueinsteiger

Heute liefert uns die Gastautoren Ulla Voepel einen spannenden Beitrag zum Meal-Prepping und gesunder Ernährung. Meal-Prepping meint ganz einfach die durchdachte Planung und Zubereitung...

NTO Podcast 15 – Gerd Blank über Vanlife und Camping

Camping und Wohnmobile sind auf dem Siegeszug. Corona hat dafür gesorgt, dass die Menschen verstärkt individueller und auf Abstand reisen. Dabei entdecken viele auch...

Top 15 Mixtape von Carsten Gensing

Carsten Gensing (Jahrgang 1969) ist Journalist, Patchwork-Papa, HSV-Fan und ein großartiger Gesprächspartner. Er hat bereits Gastbeiträge hier bei NOT TOO OLD veröffentlicht, die sich...

Duzen und Siezen – wie macht man es richtig?

Immer, wenn wir in Fernsehfilmen oder Serien den etwas holprigen Gesprächen folgen, dann wird deutlich, dass es kein Du und Sie in der englischen...